The(G)net ist Mitglied des

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz

Daymare: 1998 erscheint im April für Konsolen

Daymare: 1998 ist ein Third-Person Survival-Horror-Spiel mit harten Überlebensmechanismen und unnachgiebigen Gegnern. Das Spiel ist seit ein paar Monaten für den PC erhältlich. Nun wird es am 28. April für PS4 und Xbox One veröffentlicht. Daymare: 1998 erinnert an klassische Resident Evil Games, erfordert aber eine weitaus taktischere Herangehensweise an den Kampf, bietet Rätsel und eine Geschichte mit mehreren spielbaren Charakteren.



Der Schauplatz ist eine geheime Forschungseinrichtung. Die Geschichte dreht sich primär um eine tödliche chemische Waffe und ein spezielles Sicherheitsteam, das einen Vorfall untersuchen soll, der mehr als ein routinemässiger Sicherheitsverstoss werden könnte.



Wir übernehmen abwechselnd die Kontrolle über einen Elitesoldaten, einen Hubschrauberpiloten und einen Förster und versuchen herauszufinden, wer oder was die friedliche Kleinstadt in eine Todeszone und ihre Bürger in blutrünstige Monster verwandelt hat. Wir suchen nach Hinweisen oder Beweisen, die wir zusammenfügen, um dem Chaos einen Sinn zu geben. Dabei sollten wir stets das Inventar im Auge behalten, denn die Ressourcen sind knapp!


Die PS4-Version wird im Einzelhandel auf Disc und als Download zu haben sein, die Xbox One-Version soll hingegen nur digital im Xbox Store verfügbar sein.


Screenshots: