DOOM Eternal: Battle Modus als Ersatz für schwachen Multiplayer

id Software war mit dem Multiplayer in DOOM (PS4, Xbox One, Switch) nicht zufrieden und hält ihn bei den Spielern für durchgefallen, weshalb man in DOOM Eternal (PS4, Xbox One, Switch) jetzt erstmals den Battle Modus veröffentlicht. Das sagte Executive Producer Marty Stratton von id Software gegenüber IGN.


"2016 haben wir festgestellt, dass wir die Führung übernehmen müssen und niemandem hinterherlaufen dürfen. Im Einzelspieler von DOOM sind wir an der Spitze. Und wir haben dominiert, wir machten ein DOOM-Spiel und wir interessierten uns nicht unbedingt für die Trends oder so...

Im Multiplayer haben wir ein wenig von diesem und jenem genommen. Doch es war für die Fans und auch uns offensichtlich, dass es nicht das war, was wir wollten. Wir haben den Multiplayer von DOOM Eternal intern entwickelt und uns wirklich darauf konzentriert, den besten Multiplayer zu erschaffen. Er fühlt sich an wie DOOM, aber mit unseren Freunden", sagt Stratton.


Der Battle Modus von DOOM Eternal ist ein neuer 2-gegen-1-Multiplayermodus. Ein voll bewaffneter DOOM Slayer kämpft gegen zwei von Spielern gesteuerte Dämonen, das Gefecht läuft über drei Runden mit Egoshooter-Kämpfen.


"Das Coole am Battle Modus ist, dass er direkt aus DOOM geholt wurde; es sind die Kämpfe, die Spieler wollen und lieben, sie sind mit dem Gameplay und dem Spielen als Slayer vertraut", fügt er hinzu. Release: 22.11.19 (Europa)

The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz