Neues Bioshock offiziell bestätigt

2K Games meldet, dass sein neues Studio "Cloud Chamber" die Arbeit an einem neuen Spiel der Bioshock-Marke schon länger aufgenommen hat. Die Entwicklungsarbeiten sollen jedoch noch "einige Jahre" dauern. Cloud Chamber wird sein Team an zwei Standorten aufbauen: Am Hauptsitz von 2K in Novato, Kalifornien, sowie in Montréal, Québec, was das erste kanadische Büro für ein 2K-Studio seinen Sitz hat.



Wie Jason Schreier von Kotaku meldet, soll das Spiel bereits seit 2015 in Arbeit gewesen sein. Lange vor der heutigen Ankündigung, dass eine neue Firma namens Cloud Chamber das nächste BioShock entwickeln wird, hatte 2K ein externes Studio mit den Arbeiten beauftragt: Im Jahr 2015 begann die Entwicklung von Parkside bei Certain Affinity, dem in Austin, Texas, ansässigen Studio, das vor allem durch seine Unterstützung von grossen Shootern wie Halo und Call of Duty bekannt wurde.


Das war eine grosse Chance für Certain Affinity, die 2006 vom ehemaligen Bungie-Entwickler Max Hoberman gegründet wurden und meist von Auftragsarbeiten für externe Publisher profitiert haben. Bis Ende 2016 hatte 2K das Projekt jedoch aus Austin abgezogen und beschlossen, das nächste BioShock intern zu entwickeln und einen Reboot durchzuführen.


Es ist nicht klar, warum die Version von Certain Affinity von Parkside gestrichen wurde - Kotaku hat verschiedene Versionen der Geschichte von mehreren Personen gehört - aber bis 2017 hatte 2K sie nach Novato, Kalifornien, verlegt, wo sich die Firmensitze des Publishers befinden. In den kommenden Monaten begann 2K mit der stillen Rekrutierung von Mitarbeitern, darunter einige, die an Mafia III bei Hangar 13 mitgearbeitet hatten.


Dieses Parkside-Team war stets klein, als sein neues BioShock in die frühe Vorproduktion ging. Das Team verhielt sich ruhig, auch nachdem ein Kotaku-Bericht seine Existenz im April 2018 enthüllte. Heute, zwei Jahre nach der Gründung des Studios, hat 2K seine Existenz hiermit also offiziell bestätigt.

The(G)net ist Mitglied des

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz