Rockstar-Mitgründer Dan Houser verlässt das Unternehmen



Dan Houser, der Vice President of Creativity und Mitgründer von Rockstar Games, wird das Unternehmen am 11.03.20 verlassen, wie Publisher Take-Two heute mitteilt. Die Gründe seines Weggangs und seine Zukunftspläne wurden nicht genannt.


Dan Houser ist ein englischer Videospielproduzent, Autor und Synchronsprecher sowie - zusammen mit seinem Bruder Sam - Mitgründer von Rockstar Games. Neben der Produktion von Videospielen war Houser auch der Hauptautor von Rockstar Games, der fast alle Titel der Grand Theft Auto-Serie geschrieben oder mit-geschrieben hat.


Houser erhielt 1995 einen Teilzeitjob bei BMG Interactive, um CD-ROMs zu testen, obwohl er bis 1996 kein Vollzeitangestellter war. Dan und Sam interessierten sich später für das Videospiel Race'n'Chase, das von DMA Design entwickelt wurde, nachdem sie eine Preview des Spiels erhalten hatten.



Die Housers unterzeichneten Race'n'Chase bei BMG Interactive als Publisher und änderten den Namen des Spiels in Grand Theft Auto. Nachdem BMG Interactive an Take-Two im Jahr 1998 verkauft wurde, zogen Houser und sein Bruder mit der Firma nach New York, wo sie Rockstar Games gründeten. Als Spiele, die seine Arbeit beeinflusst haben, nennt er die 3D-Mario- und Zelda-Spiele.


Houser wurde als Produzent von fünf Grand Theft Auto-Spielen aufgeführt und arbeitet auch als Autor und Sprecher für die Serie. Trotz des hohen Bekanntheitsgrades und Erfolges der Grand Theft Auto-Reihe haben Houser und sein Bruder das Rampenlicht der Prominenz stets gemieden: Sie haben sich lieber auf die Marke Rockstar Games konzentriert, anstatt einer einzelnen Person die Anerkennung für den Erfolg der Spiele zu geben.


Im Jahr 2009 standen sowohl Dan als auch Sam Houser in der Liste der 100 einflussreichsten Personen des Jahres 2009 im amerikanischen Time Magazine.

The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz