The(G)net ist Mitglied des

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz

Sony positioniert nächste PlayStation für Hardcore-Spieler



Sonys Next Generation PlayStation ist noch mehr als ein Jahr entfernt, aber die Marketingstrategie gegen Newcomer wie Google ist bereits klar, wie das Wall Street Journal schreibt: Konzentration auf Hardcore-Gamer, die sich in die neuesten Features "hineinsteigern". Sony sieht Microsoft als seinen Hauptkonkurrenten in der nächsten Generation, während Google mittel- bis langfristig eine potenzielle Bedrohung darstellt, wenn sich die Internettechnologie weiterentwickelt, sagte ein offizieller Firmenvertreter. Nintendo wird nicht als Hauptkonkurrent empfunden, sagte die Person, weil seine Hauptkunden in der Regel jünger sind als die demografische Kernzielgruppe von PlayStation. Ein zweiter Sony-Mitarbeiter sagte, dass das Unternehmen glaubt, dass die Leute eine Videospielkonsole kaufen, um grafikstarke Spiele zu spielen. Sony konzentriert seine Aufmerksamkeit auf große Software-Publisher, während es sich auf die nächste PlayStation vorbereitet, sagten Führungskräfte von Sony und Software-Hersteller. Im Allgemeinen wollen die Publisher, dass ihre Spiele auf mehreren Plattformen verkauft werden, damit der Umsatz maximiert wird, während die Konsolenhersteller versuchen, Angebote für exklusive Inhalte oder einen zeitlich exklusiven Verkauf zu unterbreiten. Ein paar Führungskräfte kleinerer Spiele-Hersteller sagen, dass sie sich von Sony im Gegensatz zu Nintendo benachteiligt fühlen: Auf der Tokyo Game Show im September unterstützt Nintendo Events, um Indie-Spieleentwickler zu präsentieren. Sony hat früher dasselbe getan, plant aber nichts dergleichen in diesem Jahr, sagte ein offizieller Sony-Sprecher. Sony begrüßt immer noch Spiele von Indie-Studios, zitiert das Wall Street Journal einen Sony-Specher, aber der Schwerpunkt liegt auf der Stärkung der Beziehungen zu großen Publishern, weil die Ressourcen begrenzt sind. Das Argument ist laut dem Sony-Vertreter, dass die Leute eine Konsole kaufen, um hochqualitative Spiele zu spielen, die es nur auf dieser Plattform gibt, nicht aber kleinere Spiele, die auch auf Smartphones erhältlich sind. Sony ist auch bemüht, in seinen hauseigenen Software-Studios, die bereits exklusive PlayStation-Spiele produzieren, weitere Big-Budget-Games zu entwickeln. Hideki Yasuda, ein Analyst des Ace Research Institute, sagte, er glaube, dass Sonys Fokus auf Spiele mit großem Budget die Vielfalt verringern und einige Kunden dazu bringen könnte, zu Konkurrenten wie Nintendo zu wechseln. Im Gegensatz dazu sagte der zweite Sony-Sprecher, dass er erwartet, dass auch ohne große Sony-Unterstützung noch kleinere Spiele für die PlayStation veröffentlicht würden - schließlich sei die Popularität der PlayStation als Plattform für kleinere Spieleentwickler schwer zu ignorieren.