The Sinking City für Xbox Series und PS5 erschienen

Frogwares hat das Action/Adventure The Sinking City klangheimlich für die neuen Konsolen von Sony und Microsoft in Europa veröffentlicht. Besitzer der Xbox One bzw. PS4 Version können allerdings nicht kostenlos auf Next-Gen upgraden, sondern müssen sich das Spiel erneut kaufen.



Der Grund? Im Sommer des vergangenen Jahres kam es zu einem offenen Streit zwischen dem im ukrainischen Kiew ansässigen Entwicklerstudio Frogwares auf der einen und dem Publisher Nacon auf der anderen Seite. Laut den Verantwortlichen von Frogwares habe Nacon den Publishing-Vertrag gebrochen, der für die Entwicklung und den Vertrieb des Horror-Abenteuers abgeschlossen wurde. Wie es in einer entsprechenden Mitteilung hiess, soll Nacon fällige Lizenzzahlungen in Höhe von rund einer Million Euro zurückgehalten haben. Aus diesem Grund entschloss sich Frogwares dazu, den Verkauf von „The Sinking City“ vorübergehend einzustellen und den Titel aus sämtlichen Online-Stores zu entfernen.


Nun also ist The Sinking City wieder erhältlich, in 4k/60fps, mit schöneren Texturen und Beleuchtungs-Effekten und drastisch verkürzten Ladezeiten.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen