6 Minuten Gameplay von Werewolf: The Apocalypse – Earthblood

NACON und Cyanide veröffentlichen heute ein neues, vom Game Director kommentiertes Video, das sechs Minuten Gameplay aus Werewolf: The Apocalypse – Earthblood inklusive Erkundung, Schleichen und brutale Action zeigt.



Im Rahmen der Veröffentlichung dieses Videos gibt Julien „Patch“ Desourteaux, Game Director bei Cyanide, Einblick in die Entwicklung des Spiels, das seine Wurzeln tief in der World of Darkness hat – dem Schauplatz, an dem übernatürliche Wesen vor den Blicken der Menschen verborgen umherstreifen.


Die grösste Herausforderung für Cyanide bestand darin, die Fülle der für Action-RPGs typischen Spielelemente – unter anderem das Kampfsystem, die richtige Balance an Effekten, die Diversität der Animationen – für diesen Titel bestmöglich umzusetzen. Sobald die Hauptfigur Cahal beispielsweise in seine Crinos-Form wechselt, müssen die Spieler sich als bestialisches Raubtier fühlen. Daher wurde ein “Stance”-System eingeführt, damit die Spieler je nach Lage zwischen Beweglichkeit und Wildheit wechseln können.



Das Team investiert viel Arbeit, um ein intensives Spielerlebnis zu entwickeln und dabei dem ursprünglichen Pen-and-Paper-RPG treu zu bleiben. In Werewolf: The Apocalypse sind die Garou Krieger Gaias, der Mutter Erde, und sie kämpfen, um den Planeten von der Korruption der Wyrm zu befreien. Dieser Aspekt des Spiels zeigt sich beispielsweise, wenn die Spieler Umgebungen wie einen im Übermass ausgebeuteten Wald, eine verödete Wüste oder eine Ölbohrplattform erkunden.



Erwachsene, brutale und komplexe Inhalte fordern die Spieler, die auf der Suche nach blutiger Erlösung in Cahals Rolle schlüpfen. Er wird eine bedeutende Rolle im Grossen Krieg der Garou gegen den globalen Konzern Endron spielen, dessen Aktivitäten der Natur schweren Schaden zufügen. Werewolf: The Apocalypse – Earthblood wird ab 4. Februar 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S und PC erhältlich sein.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen