top of page

Battlefield 2042 startet ab 9. Juni in Saison 1: Zero Hour

Electronic Arts und DICE wollen das Spiel nicht aufgeben und präsentieren Battlefield 2042 – Saison 1: Zero Hour, die erste Saison des Spiels mit neuen Inhalten nach der Veröffentlichung. Die Saison ist ab 9. Juni auf allen unterstützten Plattformen verfügbar und bietet eine neue Karte mit vertikaler Spannung, eine neue Spezialistin, zwei neue Helikopter sowie zwei neue Waffen und ein paar taktische Erweiterungen des Arsenals.


Diese zusätzlichen Kerninhalte sind im Rahmen des neuen Battle Pass von Battlefield 2042 für alle Spieler kostenlos. Weitere kosmetische Objekte wie legendäre Skins und Nahkampf-Takedowns stehen mit der Premium-Version des Battle Pass zur Verfügung, der sich mit 100 Stufen präsentiert.



In Zero Hour brechen Spieler auf der neuen Karte „Kontakt" zu den kanadischen Rocky Mountains auf und überwinden das vertikale Terrain. In den Höhlen und auf den Kämmen warten Boden-Luft-Kämpfe und intensive Infanteriegefechte. „Kontakt" ist zum Start von Saison 1 in All-Out Warfare und Portal verfügbar.


Die erste Saison führt mit Ewelina Lis die neueste Spezialistin in Battlefield 2042 ein. Lis ist eine angesehene Fahrzeugabwehr-Expertin, die darauf spezialisiert ist, gepanzerte Land- und Luftfahrzeuge zu verfolgen und auszuschalten. Lis' Raketenwerfer, der ferngesteuerte Raketen präzise abfeuert, sowie das Merkmal „Panzerjägerin", das wertvolle Informationen liefert, machen sie zu einer tödlichen Gegnerin für jedes Fahrzeug am Boden und in der Luft.



Zero Hour beinhaltet neue Fahrzeuge und Objekte für die Sammlung, darunter der Kampfhubschrauber RAH-68 Huron und YG-99 Hannibal mit Radarablenkung und modernen Verteidigungssystemen. Spieler wählen bei der Armbrust Ghostmaker R10 zwischen normaler, leichter, schwerer und explosiver Munition, um sich verschiedenen Kampfsituationen anzupassen. In All-Out Warfare schalten Spieler mit dem Präzisionsgewehr BSV-M ihre Feinde aus mittlerer Distanz aus und setzen den neuen Rauchgranaten-Werfer sowohl offensiv als auch defensiv ein, um sich dadurch neue Möglichkeiten zu verschaffen oder den Trupps zusätzliche Deckung zu bieten.


0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page