Deck 13 arbeitet am Plattformer Vesper

Tausende von Jahren nach der Aktivierung des Vesper-Protokolls durchquert ein kleiner Androide names Seven eine gefallene Welt, gejagt von erbarmungslosen Maschinen. Der Kampf um die Macht des Lichts ist entfacht, welcher über das Schicksal seiner Rasse entscheidet.



Vesper ist eine neues Plattform-Abenteuer, das klassisches Gameplay der 90er Jahre mit Schwerpunkt auf Stealth mit modernen Rätselmechaniken verbindet. Seven ist ein kleiner Androide, verloren auf einem unheimlichen Planeten voller Gefahren und Spuren einer alten Zivilisation. Er besitzt zu Beginn keine Kräfte und keine Fähigkeit, Feinde zu besiegen, bis er schliesslich die Drive Gun findet. Eine Waffe, die dazu dient, Licht zu absorbieren, Dunkelheit zu erzeugen und den Verstand zu kontrollieren.



Seven wird unerbittlich von den aggressiven Maschinen verfolgt, was ihn dazu zwingt, Entscheidungen im Handumdrehen zu treffen. Er muss sich vor seinen Verfolgern verstecken und durch die feindlichen Linien schleichen, um sein Ziel zu erreichen.



Mit der Drive Gun absorbiert er Licht von Quellen, um damit dunkle Flecken zu schaffen, in denen er sich verstecken kann. Das absorbierte Licht kann auch in Maschinen geleitet werden oder um Portale und tödliche Fallen zu aktivieren. Ausserdem lassen sich mit Licht auch Feinde kontrollieren. Ein interessantes Konzept!


Vesper erscheint vorerst für PC (Steam), soll später aber 2021 auch auf gängigen Konsolen veröffentlicht werden.



The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz