Dragon Age 4 wird ein reines Singleplayer-Spiel

Electronic Arts hat den Entwicklern bei BioWare erlaubt, alle geplanten Multiplayer-Komponenten aus dem neuesten Dragon Age-Spiel zu entfernen. Das meldet Jason Schreier vom Wirtschaftsdienst Bloomberg.



Unter Berufung auf "mit der Angelegenheit vertraute Personen" heisst es in dem Bericht, dass das Spiel zuvor mit einer starken Multiplayer-Komponente geplant war. Doch das hatte sich in den letzten Monaten geändert. Die Gründe sind der Erfolg von Star Wars Jedi: Fallen Order (PS4, Xbox One) - einem Single-Player-Spiel, das in den ersten vier Monaten nach Veröffentlichung über 10 Mio. Spieler erreichte - und der Misserfolg von Anthem (PS4, Xbox One), einem Multiplayer-Spiel, dessen versprochene Überarbeitung kürzlich gestrichen wurde.


Die Entwicklung am nächsten Dragon Age begann 2015. Im Herbst 2017 wurde jedoch ein Reboot durchgeführt, um eine langfristige Monetarisierung zu realisieren. Das führte zum Weggang von Creative Director Mike Laidlaw, der daraufhin Yellow Brick Games gründete.


Das Spiel wurde offiziell im Jahr 2018 angekündigt. Während der Entwicklung haben einige Mitglieder des BioWare-Führungsteams Berichten zufolge dafür gekämpft, das nächste Dragon Age wieder zu einem reinen Einzelspieler-Spiel zu machen, was anscheinend gelungen ist.


Electronic Arts und BioWare haben den Bericht weder bestätigt noch kommentiert.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen