top of page

GDC 2023: Project M zeigt KI-Technologie für digitale Menschen

NCSOFT, die Entwickler des Action-Adventures Project M, demonstrieren in einem neuen Trailer die KI-Technologie, mit der sie lebensechte Grafiken für das Spiel erstellen. Project M zeichnet sich durch fotorealistische Optik, filmische Inszenierung und detaillierte Charakterdarstellung und -bewegungen aus. Das Spiel läuft in der Unreal Engine 5 und bedient sich dessen fortschrittlicher Technologie für 3D-Scans, Motion Capture und VFX (Visual Effects).


Project M AI Technology

Im Trailer erscheint eine digitale Version des Chief Creative Officer (CCO) von NCSOFT, Taekjin Kim, auf dem Bildschirm und führt die Zuschauer durch die Welt von Project M und das zentrale Gameplay. Dieser digitale Mensch wurde mit Hilfe von NCSOFTs eigener KI-Technologie in Kombination mit den fortschrittlichen künstlerischen und grafischen Fähigkeiten des Unternehmens entwickelt. Die Stimme des digitalen Menschen im Trailer wurde mit der KI-Text-to-Speech (TTS)-Synthesetechnologie des Unternehmens erzeugt. Sie wird verwendet, um Textinformationen in natürliche menschliche Sprache zu übersetzen, die die Stimme, den Sprachakzent und die Emotionen einer bestimmten Person wiedergibt.


Project M AI Technology

Der digitale menschliche Gesichtsausdruck und die Lippensynchronität wurden mit Hilfe der Voice-to-Face-Technologie des Unternehmens erzeugt. Dabei handelt es sich um eine KI-basierte Gesichtsanimationstechnologie, die automatisch Gesichtsanimationen erzeugt, die zum gegebenen Text oder zur Stimme passen. Die KI-Technologie hat in Kombination mit den visuellen Technologien des Unternehmens den realistischen Gesichtsausdruck des digitalen Menschen erzeugt.


Wann Project M erscheint und für welche Systeme ist zur Zeit noch unklar.



0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page