Konami will Indie-Studios Fortsetzungen klassischer Spiele entwickeln lassen

Im April nächsten Jahres jährt sich zum 35. Mal die Veröffentlichung der Famicom Version von "Gradius" und die erste Installation des versteckten und berühmten Konami Cheat Codes "↑↑ ↓↓ ← → ← → BA", der bis heute in vielen Spielen des Unternehmens installiert wurde. Aus diesem Anlass wird Konami seinen ersten Spieleplanungs- und -entwicklungswettbewerb durchführen. Dabei werden Indie-Studios aufgefordert, Spiele zu entwickeln, die auf einigen von Konamis klassischen Serien und Marken basieren, darunter Axelay, Yie Ar Kung-Fu, Star Soldier, Twinbee, Gradius, Ganbare Goemon und viele mehr.


KONAMI Action & Shooting Game Contest

Die Regeln erlauben es den Entwicklern, Remakes oder Fortsetzungen zu herzustellen, einen einzelnen Charakter oder eine Mechanik aus einem früheren Titel auszuwählen und sogar Genres zu verändern oder zu kombinieren, die in den Originalen nicht enthalten waren. Durch die Zusammenarbeit von Indie-Schöpfern und Konami könnten diese neuen Werke potenziell zu kommerziellen Produkten werden.


Dieser Wettbewerb wird von Konami gesponsert und in Zusammenarbeit mit dem Shueisha Game Creators Camp, einem Projekt zur Unterstützung von Spieleentwicklern, durchgeführt. Der Wettbewerb begann am 30.09.21 und wird bis zum 06.01.22 laufen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen