Microsoft stellt Produktion der Xbox One ein - Sony fährt Produktion der PS4 hoch


Xbox One Produktion eingestellt Sony produziert mehr PS4 als PS5 Konsolen

Microsoft hat die Fertigung der Xbox One-Konsole offiziell eingestellt. Der Softwareriese hatte bereits Ende 2020 die Produktion der Xbox One X und der digitalen Xbox One S still und heimlich gestoppt, so dass die Händler ihre Restbestände verkaufen konnten. "Um uns voll auf die Produktion der neuen Xbox Series X|S zu konzentrieren, haben wir die Produktion aller alten Xbox Modelle Ende 2020 eingestellt", bestätigte jetzt Cindy Walker, Senior Director of Xbox Console Product Marketing, in einem Interview mit The Verge.


Bei Sony läuft es hingegen genau anders herum. Sony wird die Produktion von PlayStation 4-Konsolen bis Ende 2022 sogar noch erhöhen, da es weiterhin zu Unterbrechungen in der globalen Lieferkette kommt, die die Fertigung der teureren PlayStation 5 weiter eingeschränken. Das berichtet der Wirtschaftsdienst Bloomberg. Das Unternehmen hatte zuvor geplant, die Produktion der PS4 Ende 2021 einzustellen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen