Neue Details zu Final Fantasy VII Remastered

Die Famitsu hat in ihrer neuesten Ausgabe weitere Details zum Rollenspiel Final Fantasy VII Remake von Square Enix veröffentlicht, die aus einem Interview mit Director Tetsuya Nomura stammen.


- Bei dem schwarzen Nebel im Trailer handelt es sich um die sog. "Schicksalshüter". Das sind mysteriöse Wesen, die regelmäßig vor der Party erscheinen, egal wohin sie auch gehen. Nomura hofft, dass auch diejenigen, die das PlayStation-Original gespielt haben, die neuen Elemente genießen werden.

- Es gibt eine ganze Menge Dialog-Möglichkeiten: Je nach Antwort des Spielers verändert sich das Gespräch. Dadurch hat der reine Umfang der Dialoge stark zugenommen.


- Das Event mit der Verkleidung im "Gasthaus zur Honigbiene" ist weiterhin vorhanden, wurde aber moderner gestaltet. Nomura kommentiert: "Wenn wir die Anlage so gestalten würden, wie wir es im Originalspiel getan haben, würde das körperliche Unbehagen überhand nehmen, so dass das nicht gut wäre."


- Es gibt ein paar Ergänzungen zum Szenario. Während sich die Hauptgeschichte selbst nicht geändert hat, gibt es eine ganze Reihe neuer Ereignisse. Nomura füght hinzu: "Sonst hätten wir nicht zwei Blu-ray Discs."


- Aerith hat einen westlichen Look, Tifa einen asiatischen.


- Über Tifa sagt Nomura: "Wir wollten, dass Tifa Bauchmuskeln hat, deshalb hat sie einen athletischen Körperbau. Die Ethik-Abteilung von Square Enix teilte uns mit, dass wir ihre Brust straffen mussten, um bei all der intensiven Action nicht unnatürlich zu wirken. Von dort bekamen wir auch die schwarze Unterwäsche und das passende Tank Top."


- Über die Kämpfe sagt er: "Mit dem Fokus auf Immersion und Begeisterung kannst du völlig stressfrei durch den Gebrauch von Shortcuts kämpfen: Sobald du das Befehlsmenü öffnest, verlangsamt sich die Zeit und du kannst wie bei einem 'Befehlskampf' kämpfen."


- Jeder spielbare Charakter hat eine andere Vorliebe für bestimmte Feinde.


- Ein Item ist für die MP-Wiederherstellung erforderlich.


- Um das Level-Design zu verbessern, bereiten die Entwickler bei Bedarf ein paar neue Feinde vor.


- Release: 03.03.20 (Europa)

The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz