top of page

Neue Infos zum Resident Evil 4 Remake

Die Game Informer hat in einem Exklusivbericht neue Details zum Survival-Horrorspiel Resident Evil 4 Remake von Capcom bekannt gegeben. Ausserdem wurden ein neues Artwork als Cover des Magazins sowie ein neues Video mit Gameplay Szenen gezeigt. Wir haben das mal für euch zusammengefasst:

  • Messer können nun kaputt gehen. Der Spieler kann dafür aber gleich mehrere Messer im Inventar haben. Es ist auch möglich, das Spiel komplett nur mit Messern durchzuspielen.

  • Die Quick Time Events wurden entfernt.

  • Ein neues Upgrade ist das Laser-Visier.

  • Das seltene gelbe Kraut ist als Heilmittel im Spiel enthalten.

  • Via R3-Taste kann man Ashely Befehle erteilen: Sie kann dem Spieler dicht folgen oder etwas zurückfallen. Sie bleibt aber nicht mehr an einer Stelle stehen oder läuft von selbst irgendwo hin.

  • Ashley hat keinen Gesundheitsbalken mehr. Wird sie zu schwer verwundet, muss sie wiederbelebt werden. Wird sie in diesem Zustand allerdings erneut angegriffen, stirbt sie.

  • Es gibt keine Müllcontainer, in denen sich Ashley verstecken kann.

  • Eine neue Waffe ist der "Bolt Thrower", eine neue Art von Armbrust.

  • Es gibt mehrere neue Feinde. Einer davon schwingt einen Hammer schwingt und trägt eine Stiermaske.

  • Es gibt ein paar neue Side-Quests.

  • Der Spieler kann sich im Haus verbarrikadieren (wie in Resident Evil 2 Remake).

  • Bodenexekutionen können das Entstehen von Plagas verhindern.

  • Die Koffer für das Verwalten von Gegenständen können jetzt Perks besitzen (z.B. mehr Munition).

Das Resident Evil 4 Remake erscheint am 24. März 2023 für Playstation 4/5, Xbox One/Series und PC.



Screenshots:


0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page