Nintendo: Switch Joy-Con Drift Reparaturen sind kostenlos



Nintendo soll den sogenannten "Joy-Con Drift" kostenlos reparieren, auch wenn die Garantie der Switch bereits abgelaufen ist. Das geht aus einem internen Memo hervor, das Vice.com vorliegt.


Als Joy-Con Drift wird ein Fehler bezeichnet, bei dem sich Objekte auf dem Bildschirm bewegen, obwohl der Analog-Stick gar nicht berührt wird.


Nach großer Resonanz auf einen Bericht von Kotaku, ist das Problem inzwischen so brisant, dass Nintendo kürzlich seinen Kundendienstvertretern mitgeteilt hat, dass das Unternehmen Kunden, die Joy-Con-Reparaturen benötigen, diese nicht mehr in Rechnung stellt; Kunden, die bereits bezahlt haben, erhalten ihr Geld zurück. Dies geht aus einer internen Nintendo-Memo hervor, die VICE Games gesehen hat.


"Kunden werden nicht mehr aufgefordert, einen Kaufbeleg bei Joy-Con-Reparaturen vorzulegen", heißt es in den internen Kundendienstunterlagen. "Außerdem ist es nicht notwendig, den Garantiestatus zu überprüfen. Wenn ein Kunde eine Rückerstattung für eine zuvor bezahlte Joy-Con-Reparatur verlangt, bestätigen Sie die vorherige Reparatur und führen eine Rückerstattung aus."


Das Memo wurde Vice Games von einer Quelle zur Verfügung gestellt, die mit der aktualisierten Kundendienstdokumentation von Nintendo vertraut ist.

The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz