Perfect Dark: Angeblich Personalprobleme bei Entwickler The Initiative

Grund zur Panik? Microsofts Entwicklerabteilung The Initiative, die gerade an einem Perfect Dark Reboot arbeiten, soll angeblich Personalprobleme haben. Das meldet VGC.


Der Bericht von VGC stützt sich auf LinkedIn-Profile von Mitarbeitern, die eine enorme Personalfluktuation bei dem Studio offenbaren: Bereits die Hälfte des Kernentwicklungsteams hat im letzten Jahr gekündigt. Der Zeitpunkt dieser Abgänge passt zeitlich zu Microsofts Entscheidung, Crystal Dynamics für die Mitentwicklung von Perfect Dark an Bord zu holen.


Auf der Personalseite von The Initiative sind gerade einmal drei Stellen in den Bereichen Art, KI und Developer Operations ausgeschrieben. Es ist unklar, ob sich diese Liste angesichts der jüngsten Abgänge bald erweitern wird.


Der Bericht enthält einige anonyme Entwickler-Kommentare von ehemaligen The Initiative-Mitarbeitern. Sie behaupten, dass die Entwicklung "schmerzhaft" langsam war und dass sie überrascht waren, dass Microsoft in Bezug auf den Fortschritt des Spiels so nachsichtig war.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen