PS5 erscheint Weihnachten 2020 mit kabellosem PSVR2 Headset

Sony gibt bekannt, dass der PS4-Nachfolger offiziell PlayStation 5 heissen und zu Weihnachten 2020 in Europa auf den Markt kommen wird. Sony hat ausserdem zwei neue Features - "haptisches Feedback" und "adaptive Trigger" - des neuen Controllers vorgestellt. Der neue Playstation-Controller besitzt haptisches Feedback, um die "Rumble"-Technologie zu ersetzen, die in Controllern seit der 5. Generation zu finden ist.


Mit der Haptik spüren die Spieler eine grössere Bandbreite an Feedback, so dass sich das Aufprallen gegen eine Wand in einem Rennwagen viel anders anfühlt als das Dribbeln auf dem Fussballfeld. Man kann sogar ein Gefühl für eine Vielzahl von Texturen bekommen, wenn man z.B. durch Grasfelder läuft oder sich durch Schlamm bewegt.


Design-Studie: Sieht so die neue Playstation aus?

Die zweite Innovation ist etwas, das Sony adaptive Trigger nennt. Sie sind in die Triggertasten (L2/R2) integriert. Entwickler können den Widerstand der Trigger so programmieren, dass die Spieler das greifbare Gefühl haben, z.B. einen Pfeil und Bogen zu ziehen, den Abzug einer Feuerwaffe zu betätigen oder ein Geländewagen durch felsiges Gelände zu maneuverieren.


In Kombination mit der Haptik kann dies zu einer starken, neuartigen Spielerfahrung führen, die verschiedene Aktionen besser simuliert. Spieleentwickler haben bereits frühe Versionen des neuen Controllers erhalten.


Weiter gibt es eine Ray-Tracing-Beschleunigung in der GPU-Hardware und ein Solid-State-Laufwerk, das Geschwindigkeit und Effizienz beeindrucken soll. Die CPU ist eine x86-64-AMD Ryzen "Zen2", 8 cores/16 threads. Wie gross die Festplatte ist hat Sony noch nicht mitgeteilt. Physische Spiele für die PS5 verwenden 100 GB optische Discs, die in ein optisches Laufwerk eingesetzt werden, das gleichzeitig als 4K Blu-ray Player dient.


Mit der PS5 ändert Sony auch das Speicherkonzept und ermöglicht so einen konfigurierbareren Installations- und Deinstallationsprozess. Anstatt Spiele wie einen grossen Datenblock zu behandeln wird es dann möglich sein, z.B. nur die Multiplayer-Kampagne eines Spiels zu installieren, die Einzelspieler-Kampagne für ein anderes Mal zu belassen, oder einfach das Ganze zu installieren und dann die Einzelspieler-Kampagne zu löschen, sobald die Spieler sie beendet haben.


Neues, kabelloses PSVR2 in Arbeit


Für die PS5 wird ein neues VR-Headset erscheinen. Sonys Patent zeigt mehrere neue Funktionen, die in einer Next-Gen-Version des Gerätes auftauchen können. Die Bilder zeigen Pläne für ein PSVR-Headset mit zwei Front-Kameras und einer hinten angebrachten Kamera. Eine weitere Kamera ist auf einem Controller im PlayStation Move-Stil enthalten.



Diese Headset-Kameras werden zusätzlich zu den LEDs um das aktuelle Gerät herum installiert. Ein Mikrofon wird wieder mitgeliefert. Es gibt auch die Option für eine weitere, separate Kamera, um die Bewegungen des Benutzers zu verfolgen - wie die PlayStation-Kamera oder Kinect. Ausserdem soll das Headset drahtlos operieren können, da die Daten via Bluetooth gesendet und empfangen werden. Das würde bedeuten, dass das Gerät eine eigene Stromversorgung hat.


Das Headset soll auch die Fähigkeit besitzen, einen "transparenten" Blick - ermöglicht durch die zwei vorderen Kameras - zu erhalten, so dass der Spieler seinen Umgebung durch den Bildschirm sehen kann. Bilder der beiden Kameras können zur selben Zeit angezeigt werden (eines pro Auge), so dass ein stereoskopischer 3D Effekt entsteht. Alternativ könnte man dieses Feature auch dazu nutzen, AR Effekte in die echte Welt zu übertragen. Ob Sony dieses Patent umsetzen und verwenden wird, bleibt abzuwarten.


Die Playstation 5 und das neue PSVR-Headset sollen vollständig 2020 enthüllt werden.


Abwärtskompatibilität: Infos zu einem späteren Zeitpunkt


Sony will zur Abwärtskompatibiltät der PS5 erst zu einem späteren Zeitpunkt weitere Details mitteilen, wie das Unternehmen gegenüber der Famitsu sagt. Derzeit prüft das Entwicklungs-Team mit aller Kraft, ob eine vollständige Kompatibilität überhaupt möglich ist.

The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz