Real oder Unreal Engine 5?

In dieser Generation und dank der Power der neuen Unreal Engine 5, befinden wir uns endlich an einem Punkt, wo es bald unmöglich wird, echtes Filmmaterial von Gamegrafik zu unterscheiden.


Unreal Engine 5 Bahnhof Grafik Demo Etchū Daimon Japan

Schaut euch zum Beispiel diesen Bahnhof an. Sieht doch genau so wie ein echter Bahnhof aus, oder? Ist es echt? Oder ist das tatsächlich "nur Spiele-Grafik"? Auf Reddit läuft die Community zur Zeit gerade Sturm und die Leute fragen sich, ob es sich vielleicht um einen Scherz handelt, um etwas Internet-Fame zu bekommen. Da gibt's Kommentare wie: "Die Leute werden anfangen, jeden Scheiss zu filmen und es dann mit der Überschrift 'Wow, das hat jemand in Unreal 5 gemacht' ins Internet zu stellen".



Erstellt wurde diese beeindruckende Grafik-Demo vom Level-Designer- und Umgebungskünstler Lorenzo Drago auf ArtStation, der erklärte, dass sein Werk auf dem Etchū-Daimon-Bahnhof in Toyama, Japan, basiert.


"Bei diesem Projekt wollte ich dem Fotorealismus so nahe wie möglich kommen. Ich habe die Aufnahmen mit echten Fotos abgeglichen, um genaue Proportionen zu erhalten, und ich habe mich sorgfältig an Referenzen orientiert. Danach habe ich die Masse angepasst, um die Modularität zu verbessern", schreibt Lorenzo. "Abgesehen von den Detailtexturen und den Alphas, die aus Fotos erstellt wurden, habe ich alle Texturen von Grund auf selbst angefertigt und in Unreal benutzerdefinierte Vertex Farb-Materialien erstellt, um Wiederholungen aufzulösen."


Wir meinen, dass Lorenzo sein Ziel des Fotorealismus auf jeden Fall erreicht hat. Wenn man bedenkt, dass die Unreal Engine 5 erst seit einem Monat öffentlich verfügbar ist, sind wir auf jeden Fall echt gespannt, wie künftige Spiele mit der Unreal Engine 5 aussehen werden. Und da nun das Ende der "Grafik Fahnenstange" erreicht scheint, können Entwickler sich hoffentlich wieder auf anständige Geschichten, besseres Gameplay und Charaktere in unseren Spielen konzentrieren... oder?

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen