Suikoden-Veteranen entwickeln Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes

Der Produzent, Autor und Director von Suikoden (Playstation - 1995) und weiterer RPGs arbeitet zur Zeit an einem neuen Rollenspiel für Playstation 5, Xbox Series X und Nintendo Switch.


Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes wird in den Rabbit & Bear Studios in Tokio entwickelt, das aus vielen Suikoden-Veteranen besteht. Mit einer Kickstarter-Kampagne, die am 27. Juli 2020 startet, sollen dafür USD 500.000 gesammelt werden.



Die Geschichte von Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes beginnt in einer Gegend von Allraan, einem Fleckenteppich von Nationen mit unterschiedlichen Kulturen und Werten. Es regieren das Schwert und magische Gegenstände, die als "Runenlinsen" bekannt sind.


Die Historie des Landes ist geprägt von den Bündnissen und Aggressionen der Menschen, Tiermenschen, Elfen und Wüstenbewohner, die dort leben. Das Galdäische Reich hat andere Nationen verdrängt und eine Technologie entdeckt, die die Magie der Runenlinsen verstärkt.



Jetzt durchkämmt das Reich den Kontinent nach einem Artefakt, das seine Macht noch weiter ausbauen soll. Auf einer solchen Expedition sind Seign Kesling, ein junger und begabter kaiserlicher Offizier, und Nowa, ein Junge aus einem abgelegenen Dorf. Sie treffen aufeinander und werden Freunde. Eine Wendung des Schicksals wird sie jedoch bald in das Feuer des Krieges hineinziehen und sie beide zwingen, alles, was sie für richtig und wahr halten, zu hinterfragen.



The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz