Das totgeglaubte Six Days in Fallujah erscheint doch noch - neuer Trailer

Publisher Victura und Entwickler Highwire Games haben heute den taktischen First-Person-Militär-Shooter Six Days in Fallujah für PC und Konsolen angekündigt. Aufgrund von Kontroversen, ob Videospiele geeignet seien, anspruchsvolle und herausfordernde Ereignisse aus der echten Welt abzubilden, wurde das Projekt jedoch vom ursprünglichen Publisher aufgegeben. Nun kehrt Six Days in Fallujah mit neuem Publisher, neuem Entwickler und einem komplett neuen Spiel zurück, das von grossen Teilen des Führungsteams der ersten Halo- und Destiny-Spiele entwickelt wird.



Der Titel erscheint 2021 und basiert auf Berichten von Augenzeugen der Zweiten Schlacht von Fallujah (2004), dem härtesten Militärkonflikt westlicher Truppen seit 1986. Die Entwickler simulieren dabei mit spezieller Technologie und Gameplay-Mechaniken die gefährlichen und schwierigen Situationen, in denen sich zahlreiche Soldaten und die irakische Zivilbevölkerung befanden. Über 100 Zeitzeugen teilten für die dokumentarische Grundlage des Spiels ihre persönlichen Geschichten, Fotographien und Videoaufnahmen.



Über 100 Marines, Soldaten sowie irakische Zivilisten, die während der Zweiten Schlacht von Fallujah anwesend waren, teilten ihre persönlichen Geschichten, Fotographien und Videoaufnahmen mit dem Entwicklerteam. Das Spiel gibt diesen Geschichten durch Gameplay und Augenzeugenberichte eine Stimme, eingefangen in dokumentarischem Interviewmaterial. Six Days in Fallujah hat den Anspruch, der authentischste Militär-Shooter der heutigen Zeit zu sein und die militärischen sowie zivilen Geschichten mit dem Level an Integrität zu erzählen, das sie verdient haben.


Screenshots:







0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen