EA kauft Codemasters für 1.2 Mrd. US$

Electronic Arts gibt bekannt, dass man eine Einigung mit Codemasters getroffen hat und den britischen Entwickler für US$ 1.2 Mrd. (CHF 1.06 Mrd.) übernehmen wird. Die Übernahme soll im 1. Quartal 2021 abgeschlossen sein.



Codemasters hatte ursprünglich mit Take-Two eine formelle Vereinbarung über die Verkaufsbedingungen in Form eines Bar- und Aktienangebots getroffen, das den Wert des Rennspiel-Entwicklers auf bis zu £ 750 Mio. (CHF 891 Mio.) beziffert. Doch Electronic Arts ist in letzter Minute überraschend mit einem eigenen Angebot in die Verhandlungen eingestiegen.


Das Angebot von Take-Two war eine Kombination aus Bargeld und Aktien, was bedeutet, dass der genaue Wert des Angebotes entsprechend den Veränderungen des eigenen Aktienkurses in New York schwankt - was am Ende ausschlaggebend für den Deal mit EA war.


Einige Fondsmanager, die Codemasters-Aktien besitzen, haben bereits im Vorfeld ihre Unzufriedenheit mit dem Take-Two-Deal geäussert, und zwar wegen der Aktienkomponente und der vergleichsweise bescheidenen Prämie, die sie gegenüber dem unverändert gebliebenen Aktienkurs des britischen Unternehmens erhalten hätten.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen