top of page

Ehemaliger Stardew Valley-Entwickler arbeitet an Sunkissed City

Arthur "Mr. Podunkian" Lee, einer der ehemaligen Entwickler von Stardew Valley, arbeitet an der Lebens-Simulation Sunkissed City für Konsolen und PC. Das Spiel soll im 4. Quartal 2024 erscheinen.


Sunkissed City ist eine Lebenssimulation, die in einer lebensfrohen, sonnenverwöhnten Küstenmetropole voller "funky Vibes" und schrulliger Charaktere spielt. Baue dir ein neues Leben in der Stadt auf, kümmere dich um selbst angelegte Gärten, erlerne neue Fähigkeiten und schliesse Freundschaften fürs Leben und hilf mit, das Leben in die einst lebendigen Strassen zurückzubringen.


Die Stadt, randvoll mit Möglichkeiten, bietet eine Vielzahl von Aktivitäten. Spieler können sich um selbst angelegte Gärten kümmern, im Park entspannen, Bücher lesen oder im Weird Dog Cafe Kaffee trinken. Die Anpassungsmöglichkeiten sind endlos, von der Kleidung bis zur Gestaltung der Wohnräume.

Mit einer Vielzahl von skurrilen Charakteren in Apollo City können Spieler Beziehungen aufbauen und durch Geschenke und Hilfe im Alltag die Stadtgemeinschaft stärken. Das Spiel ermöglicht es den Spielern auch, ihre Identität mit umfassenden Anpassungsoptionen neu zu erfinden.


Als Teil des "Peco Pioneer" Pilotprogramms des Pico-Konzerns liegt es an den Spielern, Beziehungen zu den Einwohnern zu knüpfen und die umweltfreundlichen Initiativen des Konzerns zu fördern. Die Handlung nimmt eine unheimliche Wendung, als die Tierwelt aggressiv wird, die Gewässer sterben und Monster aus den Abwasserkanälen strömen. Spieler müssen mit den Keby, geheimnisvollen Waldbewohnern, zusammenarbeiten, um die Stadt von diesen Bedrohungen zu befreien.


Zusätzlich bietet Sunkissed City einen Online- und kooperativen Mehrspielermodus mit geteiltem Bildschirm, damit Spieler ihr Stadtleben mit Freunden teilen können. Der Schwierigkeitsgrad kann individuell angepasst werden, um eine angenehme Erfahrung für Gruppen mit unterschiedlichen Spielfähigkeiten zu gewährleisten.



Screenshots:


0 Kommentare

Comments


bottom of page