Prince of Persia: Sands of Time Remake enthüllt

Prince of Persia: The Sands of Time wurde ursprünglich 2003 veröffentlicht und schuf mit seinem innovativen Gameplay, einer fesselnden Geschichte und den liebenswerten Charakteren eine neue Definition für Action-Adventures. Das Prince of Persia: The Sands of Time Remake spult die Zeit noch einmal zurück und wurde von Grund auf mit der Anvil-Spiel-Engine entwickelt. Ab dem 21. Januar 2021 wird das Spiel auf PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich sein.


Entwickelt von Ubisoft Pune und Ubisoft Mumbai, ist Prince of Persia: The Sands of Time Remake das erste vollständige Remake von Ubisoft überhaupt und nutzt einen neuen Ansatz für Kampf, Rätsellösung und das Zurückspulen der Zeit. Das neue Design, welches mit aktualisierter Technologie für die heutigen Spielsysteme erstellt wurde, umfasst neue Kamerawinkel und vollständig überarbeitete Sequenzen. Darüber hinaus werden die Spieler ein wunderschönes und völlig neu gestaltetes Persien des 9. Jahrhunderts durch die Augen der Entwickler aus Pune und Mumbai sehen können.



Wie im Original werden die Spieler den heldenhaften Prinzen verkörpern und gemeinsam mit der Tochter des Maharajas, Prinzessin Farah, durch den Palast navigieren, Schwert schwingende Feinde bekämpfen, durch mit Fallen bestückte Räume manövrieren und sich schliesslich dem bösen Vizier stellen, der den Sand der Zeit kontrolliert. Yuri Lowenthal kehrt als Sprecher des Prinzen zurück und wird diesen durch Motion Capture erstmals auch verkörpern. Zudem werden Spieler die Schauspielerin Supinder Wraich kennenlernen, die jetzt die Rolle der Farah spielt.


Prince of Persia: The Sands of Time Remake enthält zudem das ursprünglich 1989 veröffentlichte Originalspiel Prince of Persia, das während der Reise des Prinzen freigeschaltet werden kann.



Screenshots:





The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz