Sony entschuldigt sich für chaotische PS5-Vorbestellungen / Bots kaufen Händler leer

Sony hat sich dafür entschuldigt, dass es bei den ersten PlayStation 5 Vorbestellungen chaotisch zugegangen ist. In den nächsten Tagen sollen wieder mehr Konsolen für Vorbestellungen verfügbar sein.



Die PS5 konnte hierzulande ungewöhnlicherweise ab ca. 23:30 Uhr am Mittwoch vorbestellt werden, nach Sonys PS5 Showcase. Allerdings waren viele Fans dann schon am schlafen - am Morgen waren alle Konsolen ausverkauft.


Bei Amazon war die PS5 am Donnerstag immer mal wieder für sehr kurze Zeit verfügbar, bei Media Markt tauchte sie in den Suchergebnissen nicht auf und war nur per Direktlink bestellbar.


Derweil landen immer mehr PS5 auf Ebay, wo sie für bis zu EUR 1.000 von Abzockern angeboten werden. Dramatischer war die Situation in Japan, wo die PS5 für umgerechnet EUR 10.000 auf dem Amazon Marktplatz angeboten wurde, bevor Amazon aufgrund von Kundenbeschwerden die Angebote entfernt hat.


Bots kaufen Händler leer

Was seit einigen Jahren schon bei Sneakers und Streetwear passiert, hatte seinen Anfang bei Videospielen mit Ring Fit Adventure und setzt sich jetzt spürbar mit Next-Gen-Konsolen fort: Bots durchsuchen automatisch Online-Shops und bestellen alle verfügbaren Konsolen, die dann zu horrenden Preisen weiterverkauft werden.


Diese Bots sind schneller als ein Mensch, haben bereits mehrere Bestellungen getätigt, bevor ein Mensch überhaupt den Mauszeiger bewegt hat. Die Bots arbeiten für Wiederverkäufer, die Geld bezahlen, um Zugang zu ihnen zu erhalten.


Ein ähnliches Schicksal musste auch Nvidias neue GTX 3080 Grafikkarte in dieser Woche erleiden, deren Bestände bei den Händlern oft von Bots gekauft wurden, um sie zu Wucherpreisen weiterzuverkaufen.


Auf Kundenseite wird in den USA mit gleichen Mitteln zurückgeschlagen: Frustrierte Kunden lassen Bots auf Ebay in Auktionen von Abzockern bieten und treiben die Preis in schwindelerregende Regionen hoch, so dass der Abzocker seine zu teure Ware am Ende nicht verkauft bekommt.

The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

insidegames.ch

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz