top of page

Suicide Squad: Kill The Justice League: Geleakter Screenshot deutet auf Battlepass und MTs hin

Ein Screenshot von Warner Bros Interactive Entertainment und Rocksteady Studios' Suicide Squad: Kill The Justice League ist im Internet aufgetaucht und bestätigt, dass das Spiel einen Battle Pass enthält.


Dem Screenshot nach zu Urteilen wird das Spiel viele unbeliebte GAAS-Mechaniken (Game-as-a-Service) beinhalten, die eigentlich nur zur Gewinnmaximierung dienen. Die sichtbaren Menüs und Reiter sehen denen aus The Avengers zum verwechseln ähnlich und wir alle wissen, wie dieses Spiel damals bei Spielern abgeschnitten hat.



Dass Suicide Squad: Kill The Justice Leage ein GAAS-Titel wird, überrascht uns nicht, denn es ist onlinebasiert und bietet 4-Spieler-Koop-Unterstützung. Daher werden Spieler wahrscheinlich die Möglichkeit haben, das Aussehen der Hauptfiguren im Spiel zu personalisieren.


Auf dem Bild sind Menüs zu Optionen, Kapitel- und Schwierigkeitsauswahl sowie die Matchmaking-Einstellungen zu sehen. In den oberen Reitern ist eine Reihe von Submenüs zu sehen, wie z.B. die Auswahl des Trupps, die Anpassung des Aussehens und einen Bereich, der auf einen Talentbaum hindeutet. Abgerundet wird die Liste der Menüoptionen durch einen Bereich, der sich mit dem Battle Pass befasst, einen In-Game-Shop, einen für den Codex (Lore) und ein Untermenü für die Spielkonfiguration.


Der Punkt, der uns am meisten Kopfschmerzen macht ist, dass es wohl gleich 6 unterschiedliche Ingame-Währungen geben wird, die höchst wahrscheinlich über Mikrotransaktionen und/oder Ingame-Aktivitäten erworben oder gesammelt werden müssen. Ein Graus für Fans gepflegter Singleplayer Spiele.


Suicide Squad: Kill The Justice League basiert auf dem DC Comics Superschurken/Anti-Helden-Team Suicide Squad und konzentriert sich auf die titelgebende Gruppe von Superkriminellen, die Amanda Waller zusammengestellt und nach Metropolis geschickt hat, um den ausserirdischen Angreifer Brainiac aufzuhalten und die Mitglieder der Justice League zu retten, die er einer Gehirnwäsche unterzogen hat. Das Spiel soll im Mai 2023 für PlayStation 5, Xbox Series und PC erscheinen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page