The(G)net Review: Boulder Dash Ultimate Collection

Felsen schieben, Diamanten Sammeln und Gegner eliminieren. 8Bit Opa Boulder Dash ackert sich durch 180 Levels. Da bleibt kein Stein auf dem anderen.


Boulder Dash Ultimate Collection Deluxe Test Review Switch Playstation Xbox

1984 erblickte der namenlose Held aus Boulder Dash auf dem Atari 2600 das Licht der Welt, bevor der Siegeszug über sämtliche Plattformen von Commodore 64, Gameboy, Intellivision, NES, Mac, PC bis hin zum eigenen Arcadeport begann. Über ein Dutzend Nachfolger später, trudelt nur auf der Switch die Ultimate Collection ein, die zwei Spiele umfasst: Boulder Dash Deluxe und Boulder Dash 30th Anniversary.


Boulder Dash Ultimate Collection Deluxe Test Review Switch Playstation Xbox

Boulder Dash Deluxe ist die Neuauflage und wurde ursprünglich als Mobile Game veröffentlicht. Wir kämpfen uns durch 9 unterschiedliche Welten unterteilt in je 20 Levels. Die Aufgabe ist einfach. Grabe dich durch eine Mine, verschiebe Felsen und schaue, dass du nicht von eben jenen erschlagen wirst. Sammle eine vorgegebene Anzahl an Edelsteinen, fliehe oder erledige Skorpione, Octopusse, Haie, Schimpansen und anderes Getier und finde den Ausgang, bevor der Timer ausläuft.


Boulder Dash Ultimate Collection Deluxe Test Review Switch Playstation Xbox

Anfangs sind die Levels noch simpel gestrickt. Später werden sie mehrere Bildschirme gross. Nach Abschluss eines Levels wird der "bouldige Dasher" mit bis zu drei Goldsternen belohnt. Jene schalten nach einer gewissen Anzahl weitere Welten frei. Doch damit noch nicht genug. Während der gefährlichen Diamantensuche stossen wir auf Schatzkisten, die uns nach Levelbeendigung mit haufenweise Loot zuballern. Wir bekommen Goldbarren, die als Continues und Währung dienen. Wir Erspielen Boni wie Dynamitstangen, mit denen wir Felsen und Gegner in Moleküle sprengen. Eisflocken frieren kurzzeitig das Spielgeschehen ein oder aktivieren einen Punktzahlverdoppler, der hier wenig, aber beim Originalrelease auf dem Smartphone aus monetärer Sicht sicher Sinn machte.


Boulder Dash Ultimate Collection Deluxe Test Review Switch Playstation Xbox

Habt ihr genügend anderen Schnickschnack aus den Schatztruhen geholt, werdet ihr im Optionsmenu mit schnellerer Geschwindigkeit oder Extrasekunden belohnt. Wem der dauergrinsende Blondschopf aus der Neufassung nicht zusagt, darf alternativ die 8Bit-Variante von 1984 auswählen. In der 30th Anniversary Edition warten nochmals 280 Levels darauf gemeistert zu werden.



Fazit:

Ich glaube, das letzte Mal habe ich Boulder Dash auf dem Game Boy gezockt – für 5 Minuten, denn das Spielprinzip sprach mich persönlich nie sonderlich an. Aber jeder hat eine 2. Chance verdient. Und ich muss ehrlich sagen, der Neuaufleger ist erstaunlich gut für solch ein antikes Spielprinzip. Die Steuerung ist ohne Tadel, egal ob analog oder digital, die Level einfallsreich und die Präsentation solide. Klar, die mobile Herkunft von Boulder Dash Deluxe macht sich mit dem ganzen Zukleistern von Boni, Gold und Wasweichichnoch bemerkbar und nervt nach dem 20 Level. Da hätten die Entwickler nochmals ein wenig rumschrauben sollen, aber wenigsten wurde hier glücklicherweise auf jeglichen Mikrotransaktionsschwachsinn verzichtet. Blendet man dies jedoch aus und konzentriert sich nur auf das Kernspiel, sprich die Levels, dann wird dem Switch-User ein stattlicher Umfang geboten. Die Schwierigkeit steigt nach der dritten Welt zügig an. Puzzlebegabte und Retrofans werden ihre Freude an der Boulder Dash Ultimate Collection haben, zumal mit der 30th Anniversary Edition zusätzlich noch das Original mit dabei ist.



Wir haben Boulder Dash Ultimate Collection auf Nintendo Switch getestet. Das Spiel ist auch für PC, Xbox- und Playstation-Konsolen zu haben. Das Test-Muster stammt von Publisher ININ Games, vielen Dank!


Jetzt Bould Dash Ultimate Collection bei WoG.ch bestellen!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen