The(G)net Review: Darius Cosmic Collection Console

Darius mag der jüngeren Lesern wahrscheinlich kein Begriff sein, doch in den 80ern und 90ern mischte TAITO dick mit im Shmup Geschäft.



Aufsehen erregte TAITO anno 1986/87 mit der originalen Arcadeversion, weil jene anfangs 2 und später sgoar 3 komplette Bildschirme nutzte. Leider war der Kasten so sperrig, dass ausserhalb Japans kaum einer dieser seltenen Geräte existierte. Die zweite Besonderheit war die Levelstruktur. Nach jedem Abschnitt wählt ihr wie in Outrun die nächste Welt. Mehrmaliges Durchspielen ist absolut Pflicht, um alle Enden und Bosse zu sehen.



Der Rest ist Ballerstandard. Ihr verfügt über Standardschuss und Bombenwerfer und sammelt nach erfolgreichem Abschuss gewisser Feinde Upgrades auf. Am Ende erwartet euch, wie kann es anders sein, ein fieser Alienboss.



TAITO beschert uns mit der Darius Cosmic Collection Console insgesamt 9 verschiedene, klassische Darius Konsolenspiele. Wobei es sich im Endeffekt tatsächlich nur um 4 unterschiedliche Spiele handelt, da jeweils die Japan und US-Version als eigenständiges Game behandelt werden. Wer die (besseren) Arcade-Spiele will, muss eine zweite Collection dazu kaufen. Hier enthalten wären Darius 2 für Genesis/Mega Drive und Master System, dann Darius Twin und Darius Force SNES us/jap, sowie Darius Alpha PC Engine X 2. Im Menu kann man zusätzliche Filter aktivieren und das Bildformat wählen, damit es auch auf modernen TVs nicht zum Pixelbrei verkommt.



Fazit:

Eigentlich ist die Idee begrüssenswert, ein paar alte Retrogames als Collection auf aktuellen Konsolen wieder zu veröffentlichen. Wenn aber irgend eine komische Mischung zusammengewürfelt wird und dann die Hälfte der Serie fehlt, ist das schon ein wenig enttäuschend. Darius CC ist zu mager. Klar ich kriege sogar eine ganz seltene Variante von Darius, die es bisher nur 800 mal gab, aber es ist einfach zuwenig und was die Master System Version da zu suchen hat, erschliesst sich mir nicht. Ein Hauch von Verarsche liegt in der Luft. Und mein Instinkt hat mich nicht getäuscht. Wie ich bei meiner Recherche erfahren habe, existiert noch eine zweite Veröffentlichung von Darius CC, die "Arcade Edition", welche komplett andere Versionen enthält? Wie? Was? Genau. TAITO hat die Collection tatsächlich gesplittet, um sie zu höheren Preisen zu verscherbeln. 49.- bzw 69.- Franken sind für beide Collections zu berappen. Wer denkt sich sowas aus? Oder hab ich den Hype um Darius verpasst? Mit solchen kundenfeindlichen Preisstukturen gewinnt niemand. Die Collectors Edition schlägt gar mit 169.- Franken zu Buche. Mich verwundert immer wieder wie die Videospielindustrie auf solche Ideen kommt. Denken die, wir sind alles Volldeppen? Punktabzug sind für solche Spielereien garantiert. Glücklicherweise spielen sich alle Titel genauso fabelhaft wie auf den original Retrokonsolen. Das beste aber ist der Soundtrack. Klassische 16Bit-Melodien auf Topniveau. Empfehlen kann ich diese Kollektion dennoch nur bedingt. Selber schuld TAITO!




The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

The(G)net

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz