top of page

The(G)net Review: Kirby's Return to Dream Land Deluxe

Die rosa Kugel ist für ein drittes Spiel innerhalb von rund 12 Monaten zurück. Dieses Mal handelt es sich jedoch nicht um kein komplett neues Abenteuer, sondern um ein Upgrade der Wii-Version von 2011. Ein bisschen mehr als nur eine neue Schicht Politur soll es dann aber doch sein und Nintendo haut neben dem Hauptspiel noch einen neuen Epilog obendrauf. Schauen wir mal rein!


Kirby's Return to Dream Land Deluxe Test Testbericht Review thegnet Nintendo Switch

Mit Ach und Krach stürzt der gute Magolor mit seinem Raumschiff auf Kirby's Heimatplaneten ab. Ratlos und verzweifelt bittet er unseren rosa Helden und dessen Freunde um Hilfe, denn es müssen diverse Raumschiffteile zurückerobert werden, damit das Wrack wieder flugfähig wird. Kirby lässt sich natürlich nicht zweimal bitten und stürzt sich sogleich in ein neues Abenteuer. Wem dieser Auftakt jetzt bekannt vorkommt, der kennt wahrscheinlich das 2011 erschienene Wii-Spiel "Kirby's Adventure Wii". In insgesamt acht Welten, mit jeweils mehreren Leveln, zieht man mit dem rosafarbenen Vielfrass los und saugt alles ein, was nicht niet- und nagelfest ist. Egal ob Objekt oder Gegner, alles passt in unsere Wonnekugel. Beim Verzehr von Gegnern übernimmt man in den meisten Fällen deren Fähigkeiten. Dadurch kann Kirby Feuer oder Eis spucken, Schwert oder Lanze ausrüsten, Elektroschaden verteilen oder sich zum Felsblock umwandeln um unter ihm stehende Feinde zu Staub zu zermalmen.


Kirby's Return to Dream Land Deluxe Test Testbericht Review thegnet Nintendo Switch

Neben den normalen Skills gibt es auch Ultimate-Fähigkeiten an dafür vorgesehenen Stellen im Spiel. Dies sind mächtigere Varianten der normalen Skills. So kann zum Beispiel Ultimate-Feuer-Kirby nicht nur ein bisschen Feuer spucken, sondern er beschwört auf Knopfdruck einen riesigen Feuerdrachen, der einmal komplett über den Bildschirm fegt und alles in seinem Weg dem Erdboden gleich macht. Die verschiedenen Anzüge und Fähigkeiten sind aber nicht nur dazu da, um den Gegnern den Garaus zu machen, nein, häufig benötigt ihr auch einen speziellen Skill, um kleinere Rätsel in den Leveln zu lösen. In jeder Stage, mit Ausnahme der Bosslevel, sind nämlich auch immer drei bis fünf Zahnräder versteckt, welche ihr finden und einsammelt sollt. Die Sammelgegenstände sind jedoch kein Muss, um im Storyverlauf weiterzukommen, ihr schaltet damit lediglich Bonus-Challenges, Trainingsräume und Minigames frei.


Kirby's Return to Dream Land Deluxe Test Testbericht Review thegnet Nintendo Switch

Nachdem die Credits des Storymodus erreicht sind, schaltet ihr den neuen Epilog frei, in dem ihr nun in die Haut von Magolor schlüpft und mit ihm versucht seine Kräfte wieder zu erlangen. Dazu hüpft ihr durch Kirby-ähnliche Level und sammelt dabei kleine Energiekugeln ein, um Magolors Kraftleiste aufzufüllen.


Wem der Storymodus und der Epilog noch nicht genug ist, kann sich ins "Lustige Magoland" aufmachen. In diesem virtuellen Freizeitpark könnt ihr in 10 Minispielen gegen Computergegner oder Freunde antreten.


Kirby's Return to Dream Land Deluxe Test Testbericht Review thegnet Nintendo Switch

Die meisten der Minispiele fordern eure Reaktionsgeschwindigkeit heraus, so beispielsweise beim Ninja-Stern werfen auf vorbeifliegende Zielscheiben oder im Samurai-Duell, wo ihr schneller das Katana ziehen müsst als euer Gegenüber. Dabei kommt ein bisschen Mario-Party-Stimmung auf, einfach ohne das Brettspiel.


Wer komplett alles in Kirby's Return to Dream Land abhacken möchte, darf sich auf bis zu 20 Stunden mit der rosa Kugel freuen. Wem das Komplettieren nicht so wichtig ist, kann die Hauptstory in rund 8-10 Stunden hinter sich lassen.



Fazit:

Kirby's Return to Dream Land Deluxe ist eine hübsche und gut klingende Neuauflage eines fast 12 Jahre alten Spiels. Kirby ist so charmant und knuffig wie immer und die Welten um ihn herum gewohnt zuckersüss und bunt. Alles Dinge, die wir uns von der Reihe mittlerweile gewöhnt sind. Auch in Sachen Anspruch und Schwierigkeitsgrad bleibt sich die Reihe treu. Die ersten Welten fallen eher zu leicht aus und nach hinten werden einzelne Level echt eklig. Leider ist der neu hinzugefügte Magolor Epilog ziemlich schwach ausgefallen. Das Minispiele-Land ist eine nette Zugabe und macht sicherlich ein paar Abende mit Freunden Spass. Wer aber das originale Wii-Spiel noch zu Hause hat, muss sich fragen, ob sich eine aufgehübschte Version mit ein paar Extras wirklich lohnt. Wer das Spiel noch nicht kennt und Fan von putzigen Jump'n'Runs ist, darf hier aber ruhig zugreifen.



Kirby's Return to Dream Land Deluxe gibt's nur für Nintendo Switch. Das Test-Muster stammt von Nintendo, wofür wir uns herzlich bedanken!



0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page