top of page

The(G)net Review: WarioWare: Move It!

Wario und Konsorten haben sich eine Urlaub verdient. Dank eines gewonnenen Reisegutscheins düst die bunte Truppe ins tropische Urlaubsparadies, um auch einmal die Seele baumeln zu lassen. Kaum gelandet, wird Wario durch ein Missgeschick mitten in den ansässigen Dschungel katapultiert, um nur wenige Minuten später von einer Horde maskierter Ureinwohner gejagt zu werden. Abenteuerurlaub einmal anders!


Wario Ware Movie It Test Review Testbericht Nintendo Switch

ACHTUNG: Switch Lite Besitzer bleiben bei WarioWare: Move It! aussen vor, denn der bunte Strauss an Microgames lässt sich nur mit abgekoppelten Joy Cons spielen. Ein stationäre Option bleibt uns verwehrt. Wir werden gleich sehen warum.


Wario Ware Movie It Test Review Testbericht Nintendo Switch

Auf der Flucht vor den Dschungelbewohnern bleibt Wario nur eine Möglichkeit: Absolviere erfolgreich eine Handvoll ultrakurzer Minigames, damit der Abstand zur Verfolgergruppe nicht kleiner wird und wir das erste Level erfolgreich hinter uns bringen. Mit den beiden Joy Cons bewaffnet müssen wir in Sekundenschnelle entscheiden, was die vor uns liegende Aufgabe sein wird. Nur ein kurzes Stichwort gibt uns die ungefähre Richtung an. Zudem müssen wir stets die korrekte Körperposition einnehmen, damit wir in der richtigen Stellung für das kommende Minispiel gewappnet sind. Wir starten mit der Cho Cho-Position, die an eine Dampflok erinnert, doch schon ab dem zweiten Level werden neue Stances eingeführt, die bei jedem Microgame wechseln.


Wario Ware Movie It Test Review Testbericht Nintendo Switch

Mit dem Sky Stretch halten wir beide Hände wie beim Banküberfall in die Höhe, die Knight-Position verwandelt unsere Joy Cons in einen Zweihänder oder wir stemmen unsere Hände in die Hüften für den Big Cheese. Über 20 Positionen werden im Laufe des Solomodes freigeschaltet, damit die Blutzirkulation gewahrt bleibt. Nach dem ersten Abschnitt, in dem Wario eine Riesenkrake mit der alten Whack-a -Mole-Methode zurück in die Tiefen des Ozeans schickt, bekommen wir Unterstützung von unserer Reisetruppe. Wir treffen auf Dribble und Spitz, begleiten den Haifisch surfenden Jimmy T und unternehmen einen kleinen Tauchausflug mit Mona.


Wario Ware Movie It Test Review Testbericht Nintendo Switch

Insgesamt 223 verschiede Microgames erwarten den reaktionsfreudigen Insel Touristen, deren Dauer zwischen kurzen zwei bis fünf Sekunden liegt. Hier eine kleine Auswahl: Wir brechen aus einer Zelle aus indem wir die Stangen verbiegen, frittieren Maiskolben auf den Garpunkt, wehren Laserbeschuss von aggressiven Ufos ab oder spielen Zahnarzt und füllen zerlöcherte Zähne unter Zeitdruck. Haben wir genügend Challenges überstanden, wird zum Boss Battle geblasen. Und auch hier werden wir wieder mit absurden Abschnitten zugeballert, die sich kreativ sehr weit aus dem Fenster lehnen.


Wario Ware Movie It Test Review Testbericht Nintendo Switch

Der Storymodus beschränkt sich auf maximal zwei Spieler, die sich abwechseln. Im Mehrspieler-Segment dürfen wir aufgrund diverser Modi aber wesentlich mehr Zeit verbringen. Dieser kann aber nur im Dock benutzt werden. Im Handheld-Modus funktioniert er leider nicht. In unterschiedlichen Modis messen sich 2 bis 4 Spieler an Geschichten wie Survival Mode alias Go the Distance, den Medusa March, in dem wir vor der griechischen Sagenfigur flüchten oder unterhalten uns mit Galactic Conquest in klassischer Mario Party Manier.



Fazit:

Vielleicht ist Nintendo mit WarioWare: Move It! zu viele Kompromisse eingegangen. Keine Switch Lite Unterstützung und Mehrspieler nur im angedockten Modus klammert infolge der Restriktionen potentielle Kunden aus. Schade! Ob das eine gute Idee war? Ich bin mir nicht sicher. Damit muss der Wario Fan jedoch leben. Klar, ich träume immer noch von einem waschechten 3D-Wario, realistisch gesehen ist die Chance jedoch sehr gering. Ich bin aber froh, dass dem dicken Latzhosenträger mit der grossen Schnauze 2023 überhaupt neben Link, Pikmin und Mario eine Plattform geboten wurde. Und Move It! schlägt spielspassmässig in die gleiche Kerbe wie der Vorgänger Get it Together. Die ultrakurzen Microgames variieren natürlich auch hier in Sachen Qualität, was jedoch durch die absurde Anzahl an Herausforderungen ausgeglichen wird. Humor steht dabei an vorderster Stelle. Ob nun in den witzigen Cutscenes mit brachialer Cartoon-Dramaturgie, die unterschiedlichen bizarren Charaktere oder gewisse gewagte Ausflüge ins grafisch Skurrile, lassen kein Auge trocken. Für Solospieler ist WarioWare: Move It! mit knapp 2 Stunden ein kurzer Spass, da der Hauptkern ganz klar auf dem Mehrspieler-Aspekt liegt. Wenn man zu viert in den unterschiedlichen Posen um die Wette fuchtelt, ist ein regelmässiges Gelächter garantiert und die ultraschnellen Microgames sorgen für verschwindend kurze Wartezeiten. Wem Mario Party zu glatt poliert erscheint und etwas mit mehr Ecken und Kanten sucht, ist bei Nintendo's Grossmaul bestens aufgehoben.


Wario Ware Movie It Test Review Testbericht Nintendo Switch

WarioWare: Movie It! ist exklusiv für Nintendo Switch erhältlich. Unser Test-Muster stammt von Nintendo, wofür wir uns herzlich bedanken!



0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Yorumlar


bottom of page