Xbox Series X vs. PS5 - Kampf der NextGen-Giganten: Teil 7 - Preise und Spiele

Im letzten Teil von "Kampf der NextGen-Giganten" dreht sich alles um Preise und Spiele. Der Spruch: "Software sells Hardware" könnte gerade in dieser 9. Konsolen-Generation treffender nicht sein. Aber auch der Preis einer neuen Konsole ist massgebend. Wer hat hier das bessere Angebot für euch? Sony oder Microsoft?



Teil 7: Preise und Spiele

Es gibt noch einen weiteren, guten Spruch, den man immer wieder hört: «Gute Technik hat eben seinen Preis». Stimmt. Trotzdem sind wir eher erstaunt, wie «günstig» die neuen Konsolen eigentlich sind, wenn man sich ansieht, was da alles drinsteckt. Egal ob ihr euch jetzt eine PS5 oder eine Xbox Series X kauft, mit beiden bekommt ihr ein feinstes Highend Technikpaket zu einem absolut fairen Preis. Rentabel sind die Kisten vermutlich nicht, aber Sony und Microsoft machen ihre Kohle ohnehin mit der Software und nicht mit der Hardware.


Technisch identisch - die PS5 mit und ohne Laufwerk

Zu den Spielen kommen wir später. Schauen wir uns erstmal die Kosten für die Konsolen an. Beide Hersteller liefern dieses Jahr gleich zwei neue Konsolen aus. Die Xbox Series X (CHF 499.-) und die Xbox Series S (CHF 299.-) bei Microsoft. Die PS5 (CHF 499.-) und die PS5 Digital (399.-) bei Sony. Die «kleinen» Systeme kommen dabei jeweils ohne Laufwerk daher. Ihr könnt die Spiele dort also nur digital, direkt auf der Konsole kaufen (oder gekaufte Codes von Händlern einlösen). Alte Spiele weiterverkaufen geht natürlich auch nicht, wenn man keine Disc und Box hat. Das solltet ihr bedenken!


Links: Die starke Xbox Series X - Rechts: Die schwächere, all-digital Xbox Series S

Der grösste und wichtigste Unterschied kommt aber erst noch: Während die PS5 und PS5 Digital technisch (bis auf das Laufwerk) identisch sind, ist die Xbox Series S eine abgespeckte Variante der «Series X». Weniger GPU-Leistung, kleinere Harddisk. Darum kostet sie auch CHF 200.- weniger als der grosse Bruder. Neue Xbox Spiele werden auf der "S" künftig nicht ganz so rund laufen oder gut aussehen, wie auf der teureren Series X, was das neue Assassin's Creed Valhalla bereits zeigt.



Ein weiterer, wichtiger Punkt für einen Kaufentscheid sind die Key- und/oder Launch-Games. Mit "Key-Games" meinen wir die exklusiven Spiele, die ihr nur auf dem einen oder anderen Gerät spielen könnt. Wenn uns in dieser neuen Konsolen-Generation etwas enttäuscht, dann wohl das Launch Line-Up. Das gilt gerade für die Xbox Series X. Noch nie gab es so wenige, echte 1st Party Spiele zu einem Konsolenstart. HALO Infinite hätte unbedingt dazu gehört! Viele Spiele werden einfach nur optimiert und an die neue Hardware angepasst. Bessere Frameraten, kürzere Ladezeiten... das ist zwar auch ganz witzig, aber komplett neue und exklusive Games wären uns viel lieber. Spiele, die die neue Hardware auch ein bisschen ausreizen.


Spider-Man Miles Morales demonstriert die Power der PS5

Davon gibt eigentlich nur äusserst wenige, die Playstation 5 hat hier klar die Nase vorn: Spider-Man: Miles Morales, Sackboy: A Big Adventure, Demons Souls, Astro's Playroom, Bugsnax, The Pathless und nicht zuletzt Godfall und Spider-Man Remastered liefern gute Gründe, sich zum Launch für eine PS5 zu entscheiden. Auf der Xbox Series X gibt es Yakuza - Like a Dragon, Gears Tactics, The Falconeer und Bright Memory Infinite. Der Rest sind Remakes oder Multiplattform-Games, die wir bereits kennen oder die ihr auf beiden Konsolen kaufen und spielen könnt.


HALO Infinite hätte ein Launch-Spiel sein sollen, wurde aber verschoben

Man sollte eine Konsole nicht nur auf Grund ihrer Launch-Games beurteilen. Besser wär es, wenn man sich die Spiele ansieht, die den Brand definieren und berühmt gemacht haben. Auf Xbox Spiele wie Halo, Forza, Gears of War, Fable oder State of Decay. Auf Playstation etwa Uncharted, Horizon Zero Dawn, God of War, Gran Turismo oder Ratchet & Clank... um nur ein paar zu nennen. Wer bei dem einen oder andere Namen "wuschig" wird, kann seine Wahl vielleicht darauf stützen.


Der grosse Zukunfts-Vorteil von Microsoft ist sicherlich der Xbox Gamepass, quasi das "Netflix für Games". Hier gibt es hunderte Spiele für knapp 12.- Franken im Monat (bzw. 14.- für den «Ultimate Gamepass» inklusive Xbox Live Abo und PC Crossplay), die sich runterladen und auch offline spielen lassen. Da sind alle 1st Party Spiele von den Microsoft Studios (also alle Gears, Forzas und Halos) schon mit dabei, genau so wie kommende Titel von Bethesda (DOOMs, Fallouts, Elder Scrolls). Microsoft hat kürzlich Bethesda-Zenimax aufgekauft. Am 10. November 2020 ist auch noch EA Play zum Gamepass gestossen. Wer also gerne FIFA und andere EA Sportsgames zockt oder auf Star Wars oder Need for Speed steht, kriegt all diese EA Spiele auch noch quasi kostenlos oben drauf. Ein wahrlich fantastisches Spiele-Angebot zu einem unfassbar günstigen Preis. Sparfüchse holen sich also am besten eine Xbox Series X mit Gamepass. Mehr "Spiel" für euer Geld gibt es nirgends.


Microsoft's Ass im Ärmel - Xbox Gamepass: Hunderte Spiele zum kleinen Preis!

Die Playstation 5 hingegen ist bekannt für wahnsinnig gute Singleplayer-Games, für uns das Fleisch in der Suppe! Spider-Man, Last of Us, Uncharted, Ghost of Tsushima, God of War, Days Gone, Horizon, Detroit... die Liste hochwertiger "Story-Games" ist verdammt lang. In den letzten Jahren hat Sony mit diesen Perlen die Konkurrenz ziemlich alt aussehen lassen. Wer bei obigen Namen ins Schwärmen gerät und auf hollywoodreife Single-Player Spiele steht, sollte sich wohl besser für eine Playstation 5 entscheiden.


Sony ist bekannt für extrem gute, exklusive Singleplayer Story-Games

Beide Konsolen profitieren übrigens von der Abwärtskompatibilität. Auf der neuen Xbox laufen fast alle Spiele, die in den letzten 14 Jahren erschienen sind. Von der aller ersten Xbox, über 360 bis zur Xbox One. Auf PS5 funktionieren vorrangig PS4 Spiele. Wer weiter in die Playstation Vergangenheit reisen will, kann das nicht so ohne weiteres tun. PS1, PS2 und PS3 Spiele funktionieren nur, wenn sie bereits für PS4 veröffentlicht wurden, z.B. via Playstation Now. Das ist ist ein ähnlicher Service wie der Xbox Gamepass, mit zur Zeit über 700 Titeln im Angebot. Brandneue Spiele - wie beim Gamepass - gehören hier aber nicht dazu.


Mit diesem Wissen im Hinterkopf könnt ihr euch vielleicht vorstellen, dass es uns in der Kategorie "Preis und Spiele" am schwersten gefallen ist, einen Sieger zu bestimmen. Wenn wir aber einen wählen müssten, wäre es trotz allem die Playstation 5. Wie heisst es so schön? "Ehre, wem Ehre gebührt...". Sony hat ein paar exklusive Knaller zum Start in petto, neue Spiele, die man auch wirklich gerne spielen möchte und die die Hardware (und den DualSense) gut ausreizen. Kommt dazu, dass die Sony-exklusiven Games in den letzten Jahren einfach dermassen gut waren, dass wir es kaum erwarten können, neue Teile dieser bekannten Marken zu spielen. Da hat Microsoft Nachholbedarf. Wir sind aber sicher, dass die jetzt alles dran setzen werden, um in dieser Generation ihren Rückstand in Sachen "Exclusives" aufzuholen.


Winner: Playstation 5


Finaler Punkte-Stand:

Xbox Series X: 3 Punkte

Playstation 5: 4 Punkte



Und damit endet unsere 7-teilige Serie "Kampf der NextGen Giganten". Es war spannend und knapp, bis zuletzt. Wir haben versucht stets fair zu bleiben und nicht mit unserem Fanboy-Herzen zu schreiben, damit ihr am Ende die richtige Entscheidung treffen könnt. Wir hoffen, ihr hattet ein wenig Spass beim Lesen und wisst jetzt, welche der neuen Konsolen für euch die Richtige ist. Eine falsche Wahl gibt es in unseren Augen nicht, beide werden euch in den kommenden Jahren sicherlich sehr viel Freude bereiten. In diesem Sinne: (G)ame On und habt Spass, egal auf welcher Konsole! (sb) 💚💙

The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

The(G)net

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz