Escape From Tarkov für Konsolen in Planung

Battlestate Games plant die Umsetzung des taktischen PC-Shooters Escape From Tarkov für nicht näher genannte Konsolen. Das teilt COO Nikita Buyanov im Neujahrs-Stream auf Twitch mit. Escape From Tarkov ist ein realistisches Hardcore-Online-Action-Spiel mit RPG- und MMO-Features und starkem Story-Fokus. Das Spiel handelt in der fiktiven Stadt Tarkov, die im Nordwesten von Russland liegt. Die Gegend ist durch den Konflikt eines Konzerns mit der russischen Regierung zu einem Kriegsgebiet erklärt geworden. Der Spieler muss aus der Stadt entkommen und kämpft dafür entweder für Friedenstruppen der Vereinten Nationen, die Internen Truppen von Russland oder die zwei privaten Sicherheits- und Militärunternehmen United Security (USEC) und Battle Encounter Assault Regiment (BEAR).



Escape from Tarkov setzt als First-Person-Shooter mit taktischen Spielelementen auf ein langes Überleben. Charakterverbesserungen, Handel und das Ausbauen des eigenen Verstecks stellen einen wichtigen Bestandteil des Spielprinzips dar.


Das Personalisieren von Waffen und Ausrüstungen ist ebenso möglich wie die Verbesserung der Charakter-Fähigkeiten, das Sammeln von Beute und das Tauschen. Acht verschiedene Händler stehen dem Spieler dabei zur Verfügung, die durch das Erledigen von Aufgaben und dem Hochleveln des eigenen Charakters neue Objekte anbieten. Es gibt einen Fähigkeiten-Baum, in dem der Spieler seine erworbenen Perks und Skills einsehen kann.


In der Spielwelt muss man sowohl gegen andere Spieler als auch gegen Computergegner kämpfen und zu einem rettenden Ausgang auf der Karte kommen. Jeder Spieler hat einen Hauptcharakter. Dieser Charakter wird vor einer Runde mit Waffen und Ausrüstung aus dem Lager ausgestattet.



Wenn der Charakter innerhalb des Zeitlimits den Ausgang auf der Karte erreicht, können alle gesammelten Gegenstände im Lager deponiert werden. Wenn man allerdings stirbt oder den Ausgang in der vorgegebenen Zeit noch nicht erreicht hat, sind alle mitgebrachten und gefundenen Gegenstände verloren. Diese Spielmechanik soll für eine starke Intensität in jeder Runde sorgen, weil alle Spieler ihre, teils sehr wertvolle, Ausrüstung behalten wollen.


Ferner hat der Spieler die Option als Plünderer zu spielen. Dafür steigt er mit zufälliger Ausrüstung in eine schon laufende Runde ein. Wenn man überlebt und es zum Ausgang schafft, können auch hier die gefundenen Gegenstände in das Lager des Spielers übernommen werden.


Escape From Tarkov zeichnet sich durch eine reale Ballistik hinsichtlich der Flugbahnen von Projektilen als auch bei Treffern aus. Es gibt Waffeneigenschaften wie im realen Leben: Ladehemmungen, Überhitzung, Abnutzung, Nach- und Durchladen, zielen und - natürlich - schießen. Die Entwickler versprechen das fortschrittlichste Waffenmodifikations-System aller Zeiten: Nahezu jedes Einzelteil der Waffe lässt sich auf die entsprechende Situation anpassen.


Eine offizielle Pressemitteilung mit Einzelheiten zu genauen Konsolenplattformen, Erscheinungstermin, usw. liegt noch nicht vor.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen