top of page

The(G)net Review: Chrono Cross - The Radical Dreamers Edition

Chrono Trigger, ursprünglich auf dem SNES veröffentlicht, gehört für viele Fans japanischer Rollenspiel auf den Olymp des Genres. Der Nachfolger Chrono Cross hat zwar nie ganz die Höhen des Erstlings erreicht, konnte und kann aber trotzdem begeistern. Die Visual Novel “Radical Dreamers”, welche beide Teile geschichtlich teilweise verbindet, ist ausschliesslich auf dem SNES-Addon Satellaview erschienen. Dank einer Neuauflage kann die illustrierte Novelle nun zusammen mit Chrono Cross auf modernen Systemen genossen werden.


Chrono Cross The Radical Dreamers Edition Test Review Xbox Switch

Die Geschichte rund um die Entwicklung und Veröffentlichung von Radical Dreamers ist deutlich interessanter, als die des Spiels selbst. Besonders weil die Entwickler inzwischen die Story der Visual Novel wie die aus einer anderen Dimension deklarieren. Ausserdem ist es qualitativ nicht wirklich überzeugend. Square Enix gebührt für dessen Inklusion aber einen grosses Lob, dass dieses Stück Videospielgeschichte jetzt erhältlich und spielbar ist.


Chrono Cross The Radical Dreamers Edition Test Review Xbox Switch

Im Mittelpunkt steht jedoch Chrono Cross. Ein JRPG das alles andere als klassisch ist. Die Geschichte und der Spielverlauf sind nicht linear. Serge, unser Protagonist, hätte in sehr jungem Alter ertrinken sollen. Das hat er aber nur in einer Dimension gemacht, in der anderen hat er überlebt und ist normal aufgewachsen. Gespielt wird in beiden Zeitlinien, was alles noch komplizierter macht. Wer z.B. alle Partymitglieder kennenlernen und die komplette Geschichte erleben will, muss mehrere Durchgänge einplanen. Die Story an sich erfordert Aufmerksamkeit und viele Gespräche mit den Bewohnern der Spielwelt. Manchmal wirkt die Geschichte fast schon obskur, trotzdem ist es sehr unterhaltsam in dieses Genre einzutauchen und nicht - wie meistens - mit den gleichen Klischees bombardiert zu werden.


Chrono Cross The Radical Dreamers Edition Test Review Xbox Switch

Das Kampfsystem bietet rundenbasierte Kämpfe mit einem Twist. Jeder Spielcharakter verfügt über Ausdauer und stärkere Angriffe verbrauchen mehr davon. Starke Angriffe sind aber ungenauer, es sei denn, man greift zuvor mit leichteren Angriffen an. Um die höchste Genauigkeit zu erreichen, greift man zuerst leicht, dann mittelstark und dann stark an. Kombiniert mit Verteidigungsmanövern, Gegenständen, Affinitäten für bestimmte Elemente und Zaubersprüchen oder Skills, die eine bestimmte Menge an Ausdauer verbraucht, ergibt sich so ein vielschichtiges Kampfsystem. Gepaart mit fast 50 möglichen Partymitgliedern, kann man sich richtig im Spiel verbeissen und vertiefen. Neue Kämpfer zu finden und neue Teamkonstellationen auszuprobieren ist äusserst unterhaltsam und sorgt damit für genug Langzeitmotivation, um das Spiel mehrere Male durchzuspielen.


Chrono Cross The Radical Dreamers Edition Test Review Xbox Switch

Es gibt noch weitere Aspekte, bei denen Chrono Cross nicht nur zum Release, sondern selbst heute noch mit Konventionen bricht. Die meisten von uns kennen die falschen Entscheidungsmöglichkeiten, die Rollenspiele offerieren. Anfragen, die man zwar mit “Nein” beantworten kann, aber die nicht akzeptiert werden. Das Spiel loopt einfach den Dialog, bis es die Antwort erhält, die es erwartet. Wenn in Chrono Cross jemand fragt, ob man Unterstützung will, sollte man sich die Antwort lieber zwei Mal überlegen. Es ist möglich potentielle Partymember zu verpassen, je nach dem wie man sich verhält. Es ist genauso möglich neue Verbündete zu finden, wenn man sich nicht immer für den Weg des geringsten Widerstands entscheidet. Selbst im Jahr 2022 ist eine Offenheit diesen Ausmasses an Freiheit gegenüber dem Spieler erfrischend und wird von mir wertgeschätzt.


Chrono Cross The Radical Dreamers Edition Test Review Xbox Switch

Während das Spiel selber auch nach mehr als 20 Jahren mehrheitlich überzeugt, kann das von dieser Neuauflage leider nicht behauptet werden. Beim Start jedes Kampfes gerät das Spiel ins Ruckeln und Zuckeln. Egal ob man sich für den hübschen, neuen Grafikmodus oder das Original-Gewand entscheidet. Die Musik bricht leider auch regelmässig ab. Es ist fast erschreckend, wie das Spiel auf aktueller Hardware zu kämpfen hat. Laut User-Reviews im Netz ist dies nicht nur in der von uns getesteten Xbox Series X Version der Fall, sondern auf allen Plattformen auf denen das Spiel verfügbar ist. Allgemein wirkt es, wie zum Beispiel bei Final Fantasy VIII zuvor, als wäre nur minimaler Aufwand für diese Portierung betrieben worden.



Fazit:

Die Radical Dreamers Edition von Chrono Cross ist faszinierend. Es ist, aus heutiger Sicht, ein Produkt seiner Zeit und war derer damals schon weit voraus. Es ist zwar ein frisches JRPG, aber aufgrund seines Alters eben auch ein JRPG mit allen zu erwartenden Ecken und Kanten. Für Fans des Genres, ob diese schon Erfahrungen mit der Chrono-Reihe haben oder nicht, ist die Neuauflage definitiv einen Blick wert. Ansonsten ist es schwer zu empfehlen, besonders weil die technische Umsetzung sehr unterdurchschnittlich ausgefallen ist. Radical Dreamers an sich ist eine Seltsamkeit, die zwar extrem interessant, spielerisch und narrativ aber kaum der Rede wert ist.



Wir haben Chrono Cross - The Radical Dreamers Edition auf Xbox Series X getestet. Das Spiel ist auch für Playstation 4/5, Xbox One, PC und Nintendo Switch zu haben. Das Test-Muster stammt von Square Enix, wofür wir uns herzlich bedanken!



0 Kommentare

Comments


bottom of page