The(G)net Review: Clockwork Aquario

1994 hätte Clockwork Aquario erscheinen sollen. 2021 ist es nun endlich soweit und wir stürzen uns in die knallbunte Welt von Huck Londo, Elle Moon und dem Roboter Gush.


Clockwork Aquario Test Review Nintendo Switch

Angeführt von einem gewissen Dr. Hangyo terrorisiert die Tier-Roboter-Armee das Heimatgebiet unserer Helden. Die bonbonfarbenen Schurken haben sich kurzerhand überall breitgemacht. Huck und Anhang können diesen Umstand nicht tolerieren und säubern Fäuste schwingend die 5 besetzten Gebiete. Die Aufgabe ist simpel: Verhaue alleine oder mit Partner die anrückende Feindesschar und zerlege am Schluss den Levelboss. Die Gegner können entweder mit einem kräftigen Sprung geplättet oder mit einem fetten Schwinger vom Screen gefegt werden. Alternativ rammt man schwebenden Fieslingen den Schädel in den Unterleib, als wär der Gegner ein Steinblock aus Mario Bros.


Clockwork Aquario Test Review Nintendo Switch

Gewisse Feinde lassen sich lähmen und als Geschoss verwenden. Ab und zu erhascht unser Trio ein Sternenextra, mit dem wir kurzzeitig per Streuschuss die Widersacher malträtieren. Ein Leveldurchgang dauert nur ein paar Minuten und nach einer halben Stunde sind wir schon beim Abspann. Habt ihr das Spiel einmal durch, wird der Arcademode freigeschaltet, der euch ein paar Einstellungen vornehmen lässt, um das Gameplay leicht zu variieren. Nur wer sich zu zweit durch die 5 Abschnitte ackert, findet nach dem 3. Level ein witziges Minispiel, welches Sologamern vorbehalten bleibt.



Fazit:

Hätte es Clockwork Aquario gebraucht? Vielleicht vor 27 Jahren. 2021 ist das Spiel aber nur den härtesten Retrofans aus nostalgischen Gründen zu empfehlen. Das Spielprinzip steht auf einem wackeligen Gerüst. Die Sprites sind zwar bunt und gross, aber besonderes Geschick ist bei Clockwork Aquario nicht gefragt. Und es liegt nicht mal an der Kürze des Spiels. Arcadetitel wie Contra oder Final Fight waren auch nicht länger. Doch die Gegner sind einfach lahm und dank den vielseitigen Angriffsmöglichkeiten auch selten ein Problem. Herausforderung buchstabiert sich anders. Zwar gibt es gegen Ende ein wenig mehr Plattformaction, aber kaum hat man sich warmgespielt, ist das Spiel auch schon vorbei. Es wirkt alle sehr uninspiriert und ohne grosse Liebe zusammengeschustert. Zum Glück gibt es auf der Switch mehr als genug genregleiche Spiele z.B. von Capcom oder SNK, die weitaus mehr motivieren.



Wir haben Clockwork Aquario auf Nintendo Switch getestet. Das Spiel ist auch für Playstation 4 erhältlich. Das Test-Muster stammt von Publisher ININ Games, wir bedanken uns!



5.9


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen