top of page

The(G)net Review: Cyberpunk 2077: Phantom Liberty

Was haben Idris Elba, Keanu Reeves, Sasha Grey und Grimes (die Ex von Elon Musk und Mutter von mindestens drei seiner Kinder) gemeinsam? Richtig, sie alle haben einen Auftritt in der Erweiterung von Cyberpunk 2077 «Phantom Liberty». Wir sagen euch hier, ob mit dem Update 2.0 aus dem Totalschaden doch noch das geworden ist, was wir uns beim Release vor 3 Jahren alle erhofft hatten.


Cyberpunk 2077 Phantom Liberty Test Review Testbericht Xbox PlayStation Update 2.0

Phantom Liberty ist eine Spionage-Thriller-Erweiterung für Cyberpunk 2077. Als das Orbit-Shuttle der Präsidentin der Neuen Vereinigten Staaten von Amerika (NUSA) über dem tödlichsten Bezirk von Night City abgeschossen wird, gibt es nur eine Person, die sie retten kann. Seitenhieb auf Escape from New York? You bet! Also tauchen wir erneut als V in eine komplexe Geschichte aus Spionage und politischen Intrigen ein, die die Mächtigsten des Landes mit der brutalen Welt von Schwarzmarktsöldnern verbindet.


Cyberpunk 2077 Phantom Liberty Test Review Testbericht Xbox PlayStation Update 2.0

Die neue Hauptstory umfasst 13 Missionen, 2 Enden (und ein neues Ende für das Grundspiel) sowie 17 Nebenquests und Aufträge, die euch für gut 20 Stunden beschäftigen werden. Ort des Geschehens ist ein brandneuer Stadtteil mit dem Namen «Dogtown», ein abgeschotteter Bezirk in Pacifica, der voller Gangster, Cyberpsychos, Stalker und einer Menge Überraschungen steckt. Gleichzeitig mit Phantom Liberty hat CD Projekt Red auch ein umfassendes, kostenloses Update 2.0 für das Hauptspiel veröffentlicht. Selbst wenn ihr Phantom Liberty nicht besitzt, gibt es also eine Menge Neues zu entdecken. Eigentlich fühlt sich Cyberpunk 2077 nach diesem Update wie ein komplett neues Spiel an. Wirklich alles wurde überarbeitet; Waffen, Tech, Fahrzeuge, Verbrauchsgüter, Kleidung, der Fähigkeiten-Baum, Boss-Kämpfe, Radio-Sender… die Liste ist schier endlos. Hinzu kommt ein neues Polizei-System, was die Männer und Frauen in Blau endlich zur echten Gefahr macht, sollte man sich nicht ans Gesetz halten.


Cyberpunk 2077 Phantom Liberty Test Review Testbericht Xbox PlayStation Update 2.0

Panzerung, Cyberware und das Ausdauersystem wurden ebenfalls von Grund auf überarbeitet. Letzteres hängt jetzt nicht mehr mit euren Parcourfähigkeiten zusammen. Ausdauer wird nun beim Abfeuern von Waffen verbraucht statt beim Rennen, was die Gefechte taktischer macht, speziell zu Beginn, wenn eure Stamina noch nicht so lang ist. Zuletzt gibt’s auch beim Userinterface ein paar praktische Verbesserungen und obendrauf ein komplett neues Relic mit eigenem Fähigkeitenbaum. Das alles rechtfertigt bereits ein erneutes Durchspielen der Main-Quest. Selbstverständlich dürft ich auch eure Saves importieren, einen Cross-Save erstellen (PC-PS5-Xbox) oder – falls ihr keinen Spielstand mehr habt – beim Neustart direkt zum Beginn von Phantom Liberty springen. So oder so werden alle eure Skillpunkte geresettet und ihr dürft sie nach Herzenslust neu verteilen. Tipp: Erstellt gleich einen neuen Save, so könnt ihr prima mit verschiedenen Builds experimentieren. Sogar ein neues Arcade Mini-Game hat es ins Spiel geschafft: "Trauma Drama", ein frecher Contra-Klon.


Cyberpunk 2077 Phantom Liberty Test Review Testbericht Xbox PlayStation Update 2.0

Allen Spionage-Thrillern gemein ist ihr empfindliches Gleichgewicht zwischen geladener Action und eher ruhigen, komplexen Intrigen. In Phantom Liberty gibt es zahllose fesselnde Szenen, die euch den Puls in die Höhe treiben werden. Aufgelockert werden diese von spannenden Kämpfen und tragischen Momenten. Bereitet euch also schonmal auf eine Reise voller Emotionen vor. Phantom Liberty ist narrativ extrem dicht und steckt voller moralisch undurchsichtiger Entscheidungen. Diese herzzerreissenden Geschichten haben nur ein Ziel – euch einen emotionalen Schlag in die Magengrube zu verpassen! Das Abenteuer in Dogtown ist wesentlich komplizierter und anspruchsvoller als erwartet und übertrifft erzählerisch sogar die Main-Story aus dem Hauptspiel.


Cyberpunk 2077 Phantom Liberty Test Review Testbericht Xbox PlayStation Update 2.0

Erwartungsgemäss steht ihr auch in Phantom Liberty in der Schlüsselszene (etwa zur Hälfte der Story) vor einer grossen Entscheidung, die massiven Einfluss auf den weiteren Verlauf hat. Je nachdem, wie ihr euch entscheidet, führt euch das Spiel zwei Pfade mit vollkommen gegensätzlichen Erlebnissen entlang. Dies führt zu zwei vollkommen unterschiedlichen Handlungssträngen mit einzigartigen Missionen, Orten und Gegnern und einem von zwei Enden. Bei einer dieser Entscheidungen stellt ihr euch der Vergangenheit, während ihr bei der anderen in einen Kampf um Leben und Tod verwickelt werdet, der über die Zukunft der Protagonisten entscheidet. Welches Ende ihr erreicht, hängt allein davon ab, wem ihr auf eurem Weg zum Ziel vertraut. Dabei solltet ihr aber beachten, dass das Spiel euch zu keinem Zeitpunkt sagt, was ihr von einer Entscheidung zu erwarten habt. Manchmal kann selbst eine scheinbar Banale unerwartete und weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen.


Cyberpunk 2077 Phantom Liberty Test Review Testbericht Xbox PlayStation Update 2.0

In Sachen Präsentation hat CDPR nochmal eine Schippe draufgelegt. Die NextGen Fassungen sehen jetzt unverschämt gut aus, schärfer, mit mehr Spezialeffekten und einer verbesserten Beleuchtung und Performance. Technisch gibt es bis auf ein paar Kleinigkeiten absolut nichts mehr auszusetzen. Ich war echt erstaunt, dass das Spiel bei dieser Grösse und mit der fantastischen Optik auf Konsolen mit 60 FPS läuft und es nach wie vor praktisch keine Ladebildschirme zu sehen gibt (take note Starfield!). Wäre das Spiel nur schon vor 3 Jahren in diesem einwandfreien Zustand erschienen, hätten sich die Wertungen der Fachpresse überschlagen. Gut Ding will eben Weile haben, gerade bei einem Spiel mit diesem Umfang und Tiefgang.


Cyberpunk 2077 Phantom Liberty Test Review Testbericht Xbox PlayStation Update 2.0

Fazit:

Kennt ihr das? Ihr liebt ein Spiel so sehr, dass ihr richtig traurig seid, wenn es zu Ende ist? Und dann habt ihr lange Zeit gar keine Lust mehr auf etwas anderes, weil gefühlt nichts an dieses Erlebnis herankommt? Genau so ging es mir, als der Abspann von Phantom Liberty über meinen TV flimmerte. Ich war richtiggehend deprimiert als ich mir vor Augen hielt, dass es keine weiteren DLCs mehr geben wird. Ich kann CD Projekt Red nur gratulieren. Mit diesem DLC und dem dazugehörigen «Update 2.0» hat man es geschafft, aus dem ungeschliffenen Rohdiamanten, der Cyberpunk 2077 beim Release nun einmal war, ein grandioses Sci-Fi Action Epos zu schmieden, das sich langsam, aber sicher zu meinen absoluten Favoriten gemausert hat. Wie ein Phönix aus der Asche, sozusagen. Wer sich angesichts des negativen Feedbacks beim Release zurückgehalten hat, sollte spätestens jetzt zuschlagen! So viele emotionale Momente, interessante Geschichten und Charaktere werden mir ewig in Erinnerung bleiben. CD Projekt Red ist einfach meisterlich darin, gute Geschichten zu schreiben und diese spannend zu inszenieren. Ebenso wie die einzigartige, wunderschöne Spielewelt mit ihren vielen Geheimnissen und liebevollen Details, die vielerorts nur den aufmerksamsten Spielern auffallen werden. Heute, mit dem Update 2.0, würde ich Cyberpunk 2077 ohne mit der Wimper zu zucken als Meisterwerk bezeichnen. Es war (und ist) einfach eine absolute Freude, in die neon-digitale Pracht von Night City einzutauchen. Schön, dass es auch in Phantom Liberty wieder ein paar heftige Entscheidungen gibt, die den weiteren Verlauf der Story und das Ende krass beeinflussen, so dass ich mir das Erlebnis gleich mehrfach geben kann. Ich weiss darum auch, was ich jetzt als nächstes tun werde: Nochmal ganz von vorne anfangen und alles anders machen!



PS: Zur Aufklärung der Einleitung: Sasha Grey moderiert den neuen Radio-Sender Growl FM, Grimes hat einen MTV-mässigen Gastauftritt als Popstar in einer Story-Mission und Keanu und Idris, nun ja, da erübrigen sich wohl alle Worte 😉


Cyberpunk 2077 Phantom Liberty Test Review Testbericht Xbox PlayStation Update 2.0

Wir haben Cyberpunk 2077 Phantom Liberty auf einer Xbox Series X gespielt. Das Hauptspiel ist aber auch für PC, PS4/5, Xbox One und Series S zu haben. Achtung: Die Erweiterung gibt es nur für PS5, PC und Xbox Series! Das Test-Muster stammt von CD Projekt Red, wofür wir uns herzlich bedanken!



0 Kommentare

Comentários


bottom of page