top of page

The(G)net Review: Flightpath: Adventures in Venaris

Willkommen auf Venaris, einem kleinen Planetensystem, in dem eine kriminelle Untergrundorganisation, die nur als Syndikat bekannt ist, die Bürgerinnen und Bürger ständig terrorisiert, während die korrupte Verwaltung des Planeten nicht in der Lage ist, die Organisation zur Strecke zu bringen. Drei fähige Personen haben nun beschlossen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen!


Flightpath Adventures of Venaris Test Review Testbericht Shmup Arcade Action Game PlayStation Xbox Nintendo Switch

Da ich als Jungspund quasi in Spielhallen gross geworden bin, ist das Genre der Shoot-em-Ups (kurz: Shmups) natürlich nicht spurlos an mir vorbei gegangen. Das Versprechen solcher Spiele ist meist immer das gleiche: Schiesse dich durch eine Armada an kleinen Raumschiffen und besiege am Level-Ende einen fetten Obermotz. Mit Flightpath: Adventures in Venaris will Entwickler Illogic Games diese Formel ein wenig aufmischen. Das Spiel ist ein "storybasierter Shooter", in einem Universum, das von Hasen Helden und Mäuse Gägnstern dominiert wird. Es geht hier also nicht nur ums Schiessen, sondern es gibt auch eine umfassende Story.


Flightpath Adventures of Venaris Test Review Testbericht Shmup Arcade Action Game PlayStation Xbox Nintendo Switch

Das "Venaris" im Titel ist ein kleines Planetensystem, das von einer zwielichtigen kriminellen Organisation beherrscht wird, die nur als "Syndikat" bekannt ist. Das Syndikat ist es gewohnt, seinen Willen durchzusetzen und sich alles zu nehmen, was ihnen gefällt. Aber jetzt haben sich drei Helden entschlossen, es mit ihnen aufzunehmen und ihnen die Stirn zu bieten. Ein netter Zug ist, dass die verschiedenen Piloten alle eine etwas andere Geschichte erzählen und die gleichen Ereignisse aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Zusätzlich ändert sich der Flight-Path und auch die Geschichte teils drastisch durch unsere Entscheidungen, wie wir in bestimmten Phasen im Spiel treffen, ähnlich wie bei den Darius-Spielen.


Flightpath Adventures of Venaris Test Review Testbericht Shmup Arcade Action Game PlayStation Xbox Nintendo Switch

Die Präsentation wird vermutlich niemanden vom Hocker hauen, dafür bewegt sich alles in äusserst flottem Tempo und die Grafik kommt auch nie ins Stocken, selbst wenn die Hölle auf dem Bildschirm los ist. Unterm Strich spielt sich Flightpath: Adventures in Venaris wie ein gewöhnlicher vertikal scrollender Top-Down-Shooter. Schade, dass die "Story" in den Zwischensequenzen nur mit Textboxen präsentiert wird und die gezeichneten Szenen im Anime-Stil nur bescheiden animiert sind. Da wäre deutlich mehr drin gewesen, wenn man sich so lautstark als "Story-Shmup" darstellt. Der Sound hingegen ist ein Highlight, der mit fetten Explosionen und satten Waffeneffekte daher kommt.


Flightpath Adventures of Venaris Test Review Testbericht Shmup Arcade Action Game PlayStation Xbox Nintendo Switch

Der Härtetest eines jeden Shoot'em Ups ist jedoch die eigentliche Action und hier glänzt das Spiel durchaus. Eine der wichtigsten Mechaniken ist das Sammeln von Credits, das von zerstörten Gegnern fallen gelassen wird. Diese geben wir für Upgrades aus, die unser Basisschiff in kürzester Zeit in einen todbringenden Wirbelwind verwandeln. Das Upgrade-System ist gut durchdacht und beginnt mit dem Generator unseres Schiffes. Dieser versorgt alle Offensiv- und Defensiv-Systeme mit Energie. Man sollte also darauf achten, nicht zu viele davon im Schiff zu installieren, weil ansonsten in brenzligen Situationen die Systeme gerne mal ausfallen, weil zu wenig Energie zur Verfügung steht.


Flightpath Adventures of Venaris Test Review Testbericht Shmup Arcade Action Game PlayStation Xbox Nintendo Switch

Apropos Waffen: Es gibt nicht nur mehrere Waffenkategorien, die alle unterschiedlich viel Energie benötigen und Credits kosten, sondern auch eine Vielzahl von Möglichkeiten, diese am Schiff anzubringen. Vorne, an der Seite, am Rumpf... you name it. Feinde können aus allen Himmelsrichtungen erscheinen, also macht eine Knarre am Hintern durchaus Sinn. Dinge wie Zielsuchraketen sind besonders praktisch. Es gibt auch Sekundärwaffen, die im Grunde genommen wie klassische Smart-Bombs funktionieren und alles auf dem Bildschirm mit einem Schlag pulverisieren.


Flightpath Adventures of Venaris Test Review Testbericht Shmup Arcade Action Game PlayStation Xbox Nintendo Switch

Es geht aber nicht nur um die Offensive, auch die Verteidigung sollte nicht zu kurz kommen. So können wir neue Panzerungen und diverse Schutz-Schilde für unser Schiff kaufen und ausrüsten. Wenn das Schild erschöpft ist, nimmt das Schiff Schaden; wenn man eine Weile nicht getroffen wird, lädt sich der Schild wieder auf. Oder wir sammeln herumschwirrende PickUps ein, die unser Schild schneller regenerieren.


Flightpath Adventures of Venaris Test Review Testbericht Shmup Arcade Action Game PlayStation Xbox Nintendo Switch

In jedem der 10 Level gibt es einen Shop, der von einer freundlichen Maus geführt wird. Hier können wir die aktuelle Ausrüstung wechseln, Schäden am Schiff reparieren und Upgrades kaufen, das nötige Kleingeld vorausgesetzt. Ein weiterer netter Aspekt von Flightpath: Adventures in Venaris ist, dass die Ladenmaus uns stets anbietet, eine kurze Side-Mission mit einem Leihraumschiff abzuschliessen. Schaffen wir das, wird unser Hauptschiff kostenlos und vollumfänglich repariert. Scheitern wir, müssen wir das Leihschiff und die Reparatur an unserem eigenen aus eigener Tasche bezahlen. Fair? Fair! Diese "Nebenmissionen" haben unterschiedliche Inhalte, vom einfachen Einsammeln von Kisten bis hin zum Versuch, die Ladenmaus beim Herumfliegen zu eskortieren, was eine der schwierigeren Aufgaben darstellt, denn sie hat offensichtliche Todessehnsucht und stürzt sich gerne kopfüber in jede vorbeifliegende Kugel.



Fazit:

Flightpath: Adventures in Venaris bietet für CHF 8.- vor allem spielerisch einiges. Als vertikaler Top-Down-Shooter, bei dem die Entscheidungen, die wir in bestimmten Phasen teffen, den Verlauf der Geschichte drastisch verändern, macht er seinen Job überraschend gut. Die 10 Missionen sind zwar relativ rasch durchflogen, bieten aber viel Wiederspielwert, ähnlich wie die Darius-Spiele. Vor allem das Experimentieren mit den verschiedenen Waffensystemen, die coolen Boss-Fights (von denen es gerne ein paar mehr hätte geben können) und die unterschiedlichen Flugbahnen haben mich motiviert. Der Endless-Mode, den man nach Abschluss der Kampagne freischaltet, dürfte Puristen ebenfalls gefallen. Man sollte allerdings ein Faible für Shoot'em Ups mitbringen, um das Spiel zu wertschätzen, denn gerade optisch macht Flightpath leider keine besonders gute Figur.


Flightpath Adventures of Venaris Test Review Testbericht Shmup Arcade Action Game PlayStation Xbox Nintendo Switch Wertung

Flightpath: Adventures of Venaris ist für PlayStation 4 und 5, Xbox One und Series X|S, PC und Nintendo Switch als digitaler Download erhältlich. Wir haben uns das Spiel auf der Xbox Series X angesehen. Das Test-Muster stammt von Eastasiasoft, wofür wir uns herzlich bedanken!

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page