The(G)net Review: Super Monkey Ball Banana Mania

Lass die Affen aus dem Zoo! Sega fährt dickes Geschütz auf. Zum 20-jährigen Jubiläums Ball rollt die Kugel der Primatentruppe durch über 300 Levels, inklusive Gastauftritten von diversen SEGA-Ikonen.


Super Monkey Ball Banana Mania Test Playstation Switch

Den ersten Auftritt hatte AiAi, MeeMee, GonGon und Co. 2001 in der Spielhalle. Heute eine undenkbare Entscheidung, avancierte der innovative Geschicklichkeitspuzzler nach den ersten Konsolenauftritten auf dem Game Cube und ab dem dritten Teil auf Xbox / PS2, zum geheimen Publikumsliebling. Nach diversen Ablegern auf verschiedenen Konsolen und einigen Abstechern für Smartphones, beglückt uns SEGA mit der bisher umfangreichsten Version des Bananen-Klassikers.


Super Monkey Ball Banana Mania Test Playstation Switch

Der Hauptmodus besteht aus 10 Levels mit jeweils 10 Abschnitten. Die Aufgabe klingt einfach. Rolle innerhalb von 30 bis 60 Sekunden mit dem Affen deiner Wahl vom Startpunkt zum Ziel. Was zu Beginn noch locker von der Hand geht, wird in späteren Levels zur akrobatischen Joypadartistik. Denn die Affen in ihren Kapseln wollen nicht immer, wie man es sich wünscht. Steile Abhänge, Löcher in der Strecke, enge Haarnadelkurven, Sprungplatten, bewegliche Plattformen, Schalter und diverse andere Schikanen machen unserer Affen-Gang das Leben schwer. Per Analogstick gebt ihr nicht nur die Richtung vor, sondern auch die Geschwindigkeit. Eine Stundenkilometeranzeige informiert euch über den Speed, die Minimap tut ihren Dienst.


Super Monkey Ball Banana Mania Test Playstation Switch

Monkey Ball funktioniert auf zwei Ebenen. Anfänger sind froh, wenn sie das Ziel überhaupt unbeschadet erreichen. Experten und Joypadmasochisten reicht das natürlich nicht und komplettieren alle vorgegebenen Challenges eines jeden Levels: Erreiche das Ziel in einer bestimmten Zeit, sammle eine gewisse Anzahl Bananen oder schliesse das Level ohne Fehler ab. Jede eingesammelte Banane, egal ob ihr jetzt das Level erfolgreich meistert oder in den Abgrund stürzt, wird eurem Obstkorb gutgeschrieben. So sammeln sich schnell ein paar tausend Bananen an, die wir grosszügig im Punkteshop ausgeben.


Super Monkey Ball Banana Mania Test Playstation Switch

Neue und alternative Charaktere stehen ebenso zur Auswahl, wie neue Hüte, Schuhe und Kugeldesigns, unterschiedliche Fotofilter und Spezialmodi. SEGA-Fans freuen sich über den Gastauftritt von Knuckles, Sonic, Jet (aus Jet Set Radio) und den Serien-Yakuza Kazuma, die ihr im Hauptmodus als rollende Charaktere auswählen dürft. Nettes Detail am Rande: Wählt ihr einen dieser Cameos, werden die Bananen mit dem charakterspezifischen Dropitems ausgetauscht. Sonic sammelt z.B. Ringe und Kazuma Energydrinks.


Super Monkey Ball Banana Mania Test Review Playstation Switch

Doch nach dem Storymodus ist noch längst nicht Schluss. In den beiden Herausforderungsmodi aus Super Monkey Ball 1 & 2 mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gilt es, eine Anzahl Levels in einem Rutsch durchzurollen. Als Lohn gibt's massenweise Bananen, logisch. Wer genügend Früchte auf dem Konto übrig hat, schaltet zusätzliche Modi frei. So spendiert uns SEGA nach dem Cashout die 23 Levels des Ur-Monkey Ball, einen Reverse Mode, den DX Mode, den hammerharten Black Banana- und Golden Banana Mode und wer die dicken Spendierhosen an hat, löhnt 30'000 Bananen für die Jump-Option unserer Helden. Diese neue Fähigkeit eröffnet wiederum ganz neue Lösungswege für den Singleplayerbereich. Solltet ihr oft an einem Level scheitern, dürft ihr nach einer Zahlung von 2'000 Bananas zum nächsten Abschnitt skippen. Eine nette Option, die auch ungeübten Spielern ein Weiterkommen ermöglicht.


Super Monkey Ball Banana Mania Test Review Playstation Switch

Für Multispielerabende hat SEGA nochmals 12 Mini-Games reingepackt, in denen sich 1-4 Spieler unter anderem im Billiard, Bowling, Punktefliegen, Autoscooter und sogar einem kleinen Railshooter die Kante geben. Abgerundet wird das ganze von einer Online Rangliste und zusätzlichen Challenges, Missionslogs aller Levels und einer Galerie.



Fazit:

Als Super Monkey Ball damals auf dem Game Cube erschien, war die neuartige Spielweise genau mein Ding. Die perfekte Mischung aus arcadelastigem Gameplay, witzigen Charakteren, kniffeligen Aufgaben und toller Präsentation. Brachial-Konsoleros sind bei Monkey Ball fehlt am Platz. Nur Genauigkeit, Stickkontrolle und ein ruhiges Händchen führen bei Monkey Ball zum Erfolg. Wer auf Biegen und Brechen ins Ziel kommen will, hat das Genre verfehlt. Trial und Error sind zwar an der Tagesordnung, meistens existieren aber mehrere Möglichkeiten sicher ins Ziel zu gelangen. Wer die Physik clever nutzt, findet kreative Abkürzungen, die jedoch viel Fingerspitzengefühl erfordern. Man sollte sich für den späteren Spielverlauf ein dickes Geduldsfell zulegen, denn der Schwierigkeitsgrad zieht erbarmungslos an, was besonders Neulinge vor die eine oder andere Herausforderung stellt. Aber wie schon erwähnt, gibt es für 2'000 Bananen den Levelskip, falls alle Stricke reissen. Super Monkey Ball Banana Mania bietet extrem viel Umfang für den Preis von 40 Franken. Ich hab die Levels nicht gezählt, aber mit allen Modi und Extramissionen kommen wir sicher auf 400, wenn nicht mehr. Hier hat der Wahnsinn nicht nur Methode, bei Monkey Ball ist er Programm. Gewisse Abschnitte sind absolut gnadenlos, aber dennoch so irrwitzig, dass ich nicht selten über die Kreativität der Yakuza-Entwickler staunte. Zählen wir dann noch die 12 Party-Games, die neuen Charaktere und generell technisch hochwertige Arbeit hinzu, wird hier ein Bombenpaket an Spass, Action und Challenge geboten, dass in dieser Zusammenstellung momentan konkurrenzlos auf der Matte steht.



Wir haben Super Monkey Ball Banana Mania auf PS5 getestet. Das Spiel ist auch für PS4, Xbox One, Xbox Series, Nintendo Switch und PC erhältlich. Das Test-Muster stammt direkt von SEGA.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen