Warnung vor der Playstation 5 Abzocke! Phishing und Fake-Shops im Internet

Derzeit machen sich Betrüger die bevorstehende Lieferknappheit der PlayStation 5 in ganz Europa zunutze, indem sie Fake-Shops für PlayStation 5-Vorbestellungen eröffnen, Phishing-Mails versenden oder ihre vorbestellten Geräte zu Wucherpreisen auf Auktions-Plattformen anbieten.



Vorsicht vor Dieben, gilt auch im Internet. Die neueste Masche: Sie setzen Fake-Shops mit Domain-Namen von etablierten Verlagen, Medien und Websites ein und ändern diese mit ein, zwei Buchstaben ab. Wir posten hier absichtlich keine Links um euch zu schützen! Wichtig ist nur folgendes: Wird eine PS5 in einem dieser Fake-Shops bestellt, sollt ihr eine Vorkasse leisten. Bezahlt ihr, ist das Geld weg! Eine PS5 werdet ihr nie erhalten.


Die Fake-Shops setzen in ihrem Impressum echte Adressdaten und Telefonnummern von gänzlich unbeteiligten Personen und Firmen ein, darunter Immobilienmakler oder Handwerksbetriebe. Durch die nahezu identischen Domainnamen der Betrüger-Shops wird bei deren Eingabe bei Google der etablierte und seriöse Domain-Name als (korrigiertes) Suchergebnis von Google ausgegeben. Kunden wenden sich dann an diese Websites, um nach ihrer Bestellung zu fragen.


Mittlerweile wurde von Betroffenen gegen die Fake-Shops Anzeige erstattet, die Seiten sind aber nach wie vor online und nehmen Bestellungen entgegen. Wir können euch deshalb nur ausdrücklich davor warnen, eine PS5 bei einem dieser Fake-Shops oder irgendwo sonst per Vorkasse zu bestellen.


Gleichzeitig hat die PS5-Knappheit auch Auswirkungen auf Ebay & Co.. Dort gibt es nach wie vor "Geschäftemacher", die ihre vorbestellten PlayStation 5-Konsolen zu horrenden Preisen zum Kauf anbieten – und in den meisten Fällen vermutlich später schlichtweg nicht liefern können. Wir raten daher ausdrücklich davon ab, überteuerte Tarife für solche womöglich ungültigen Reservierungen zu bezahlen – beteiligt euch nicht an diesen Spekulations-Geschäften!


Weiter kursieren seit einigen Tagen täuschend echte Emails, in denen Kunden auf angebliche Vorbestell-Aktionen hingewiesen werden. Meist muss man sich noch irgendwo registrieren. Prüft daher immer genau den Absender, achtet auf Rechtschreibefehler und öffnet vor allem auch keine Datei-Anhänge!


Fazit: Ihr solltet eure PlayStation 5 nur bei etablierten und vertrauensvollen (Fach-) Händlern bestellen, die ihr selbst kennt oder die als seriöse Unternehmen seit Jahren bekannt sind!

The(G)net ist Mitglied des

SCN-Mitglieder:

• GAMES.ch

joypad.ch

The(G)net

Copyright © 2020 The(G)net Schweiz