(G)Story: Xbox Series X und PS5: Ein Jahr NextGen - Eine Bilanz

Die sogenannten "NextGen-Konsolen" Playstation 5 und Xbox Series X sind jetzt seit einem Jahr erhältlich - also fast. Denn obwohl viele sich liebend gerne eine neue Konsole gönnen würden, sind diese immer noch sehr schwer zu bekommen. Lieferschwierigkeiten der Chip-Hersteller sorgen weiterhin dafür, dass man mit der Produktion der Hardware weit hinterher hinkt. Aber lohnt es sich denn überhaupt auf den NextGen-Zug aufzuspringen? Oder ist ein Upgrade eigentlich noch gar nicht nötig? Wir haben nach einem Jahr mal Bilanz gezogen.


Xbox Series X und PS5 Ein Jahr NextGen Eine Bilanz

Armin zur Playstation 5:

Zum Day 1-Release am 12. November 2020 bekam ich dank hilfreicher Unterstützung der Chefredaktion eine Playstation 5 direkt bei der Veröffentlichung, inklusive Demon Souls und Spider-Man: Miles Morales. Ich war zwar nicht ganz überzeugt vom Router-Design, aber wir beurteilen das Buch ja nicht nach seinem Cover. Mein Loblied auf den Dualsense Controller habe ich schon in verschieden Reviews mehrheitlich besungen. Der ist für mich die beste Neuerung der PS5. Ein Hammer Joypad! Schauen wir uns aber mal die technische Seite an. Mittlerweile bin ich so an die minimalen Ladezeiten gewohnt, dass ich bei nicht optimierten PS4-Spielen nach 20 Sekunden ungeduldig werde. Nach 12 Monaten kann ich immer noch nicht ganz fassen, wie schnell die einzelnen Levels geladen werden. Da hat jemand tolle Arbeit geleistet. Ging früher das Runterladen eines Downloads mehrere Stunden, ist das Spiel auf der PS5 meistens nach einer halben Stunde installiert und ready to go. Bei Hitman 3 ging es knapp 2 Minuten, bis ich loslegen konnte.


Ein weiteres willkommenes Feature sind die kostenlosen Upgrades von PS4 auf PS5. Überraschend wurde ich kostenlos mit den NextGen Versionen von Crash 4, Mortal Shell, Doom, Avengers, Control, Final Fantasy 7 und Ghost of Tsushima beglückt. Nimmt man noch die PS Plus-Collection mit 16 PS4-Hits dazu, gab es ein mehr als solides Starterpaket von Sony. Die Frage, ob sich eine PS5 heute lohnt, kann ich nur mit einen sicheren "Ja" beantworten. Es ist wie bei allen neuen Konsolen. Hat man sich einmal daran gewöhnt, will man nicht auf die letzte Generation zurück. Erstaunt bin ich auch über die stets steigende Qualität der Spiele. Hiess es noch, dass 60fps und 4K auf der PS5 kaum machbar wären, beweisen Beispiele wie Doom und Ghost of Tsushima das Gegenteil – und die Generation ist gerade mal einjährig!


playstation 5 exclusives ps5 exklusive spiele

Wir werden in Zukunft sicherlich noch mehr technische Spielereien sehen, die anfänglich für nicht realisierbar gehalten wurden. Man vergleiche nur die ersten Spiele der PS4 mit Sachen am Generationsende wie Last of Us 2 oder Sucker Punch's Samurai. Warum ich mich für die PS5 entschieden habe? Für mich ganz klar die Exklusivspiele von Sony. God of War, Horizon, Demon Souls, Ratchet & Clank und das kommende PSVR 2. Genau mein Ding und da Sony fleissig mit hohem Qualitätslevel nachliefert, blicke ich zuversichtlich 2022 entgegen. [ame]

Sascha zur Xbox Series X:

Armin mag seine Playstation, ich tendiere eher zur Xbox. Hier verhält es sich ähnlich. Gleich zu Beginn seien aber zwei Dinge gesagt: Erstens sehe ich die "Series S" nicht wirklich als NextGen Konsole, sondern eher als eine Art "Xbox One X 1.5", darum lasse ich die hier mal aussen vor. Und zweitens: Ihr habt nicht wirklich viel verpasst, solltet ihr bis jetzt noch keine Xbox Series X besitzen. Klar, die Spiele laufen auf dem neuen Powerhouse flüssiger und sehen oft etwas hübscher aus, aber da es noch keine echten NextGen Spiele gibt, die die volle Power der neuen Konsole ausnutzen, sind Xbox One und One X Spieler noch nicht wirklich im Nachteil. Alles wird noch "Cross-Generation" entwickelt, d.h. die Spiele müssen zwingend auch auf alten Systemen laufen - Stichwort: Playerbase - und so lange das so bleibt, ist auch die Anschaffung einer neuen Konsole nicht unbedingt notwendig. Nur die Grafik-Huren und Tech-Fetischisten freuen sich über 4k, HDR10, Dolby Atmos/Vision und 120fps und die obligaten NextGen Patches, die aus einem hübschen Spiel, einfach ein sehr hübsches Spiel machen. Laien oder Gelegenheitsspieler fällt sowas wohl nicht einmal auf, zumal man auch noch einen aktuellen (OLED?) TV und High End Sound Equipment benötigt, um von den neuen Features wirklich zu profitieren.


Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es Dreierlei Gründe für eine Xbox Series X:


1. Rasend schnelle Ladezeiten dank NVMe SSD

2. Hübschere Grafik und bessere Frameraten

3. Xbox Game Pass!


Xbox exclusives series x exklusive spiele

Der grösste Sellingpoint für eine Xbox - und in diesem Fall kann es auch ruhig "nur" eine Series S sein - dürfte nach wie vor der Xbox Game Pass bleiben. Hunderte aktuelle und alte Spiele für lau und in der Ultimate Abo-Variante auch noch ohne zusätzliche Kosten für Online-Services, das ist extrem schmackhaft und fair. Aber den Game Pass gibt es auch auf den alten Xbox Konsolen oder dem PC, das darf man nicht vergessen. Dafür glänzt die neue Xbox mit vorzüglicher Abwärtskompatibilität und Cloud-Gaming. Ihr könnt also Xbox Games sogar auf eurem Handy zocken, mit dem Controller in der Hand. Unglaublich viele Xbox- und 360-Klassiker lassen sich auf Series X und S mit verbesserter Optik und FPS-Boost zocken, ganz ohne Aufpreis.


Würde ich die Xbox Series X wieder kaufen? Absolut. Ich bin aber ein Tech-Nerd und brauch sowieso immer das Neueste. Wie oben erwähnt gibt es dennoch viele gute Gründe, sich für Xbox zu entscheiden. Darum bin ich bin mit Microsofts Flaggschiff auf jeden Fall sehr zufrieden und freue mich über exklusive Titel wie Gears of War, Forza Horizon 5, Halo Infinite, den MS Flugsimulator und kommende Kracher wie Hellblade 2, Everwild, Avoved oder Fable. Und da ist ja noch Bethesda mit Starfield und kommenden Spielen, die wohl alle zeitlich «exklusiv» auf der Xbox erscheinen, da der Mega-Konzern ja jetzt offiziell zu Microsoft gehört. Dass die Multiplatform-Games auf Series X oft leicht besser abschneiden, als ihre PS5 Counterparts, ist dabei ein erwähnenswerter aber absolut belangloser Bonus. Hätte ich nur eine Xbox, würde ich wahrscheinlich auch neidisch in Richtung Sony schielen, denn deren Exclusives sind einfach unschlagbar - bis jetzt - und mit Ratchet & Clank gibt es auf der PS5 auch das bisher einzige, richtige NextGen Spiel. Lucky me, hab ich beide Konsolen zu Hause stehen... [sb]

1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen